Hydroxylapatit zur Stabilisierung von Implantaten -ein geeigneter Werkstoff?

,

ZZI 01/1992, 17-23

Hydroxylapatit zur Stabilisierung von Implantaten -ein geeigneter Werkstoff?

Krekeler G, Wächter R

Zusammenfassung:
Bei einem 45jährigen Patienten wurde nach Extraktion des Zahnes 35 die Alveole zur Formerhaltung des Kieferkammes mit Hydroxylapatit (HA)-Granulat aufgefüllt. 6 Monate später wurde an dieser Stelle ein Bonefit®-Schraubenimplantat inseriert. Nach 4 V2 Monaten löste sich durch unkontrolliertes Aufbeißen nach bislang komplikationsloser Einheilung das Implantat zusammen mit dem umgebenden Gewebe. Das Implantat und das periimplantäre Gewebe wurden histologisch aufgearbeitet. Hierbei fand sich periimplantär ein bindegewebiger Saum, durchsetzt von Resten des HA-Granulats. Eine Osseointegration wie sie üblicherweise bei Titanimplantaten beobachtet werden kann, war nicht eingetreten.

 

Summary:
Following the extraction of the left lower second premolar in a male patient aged 45, the alveolus was packed with hydroxyl apatite granules to preserve its shape. 6 months later a Bonefit® screw-shaped implant was inserted into this site. After 4.5 months, during which healing progressed without complications, the implant was lost along with the surrounding tissue due to uncontrolled biting action. The implant and the surrounding tissues were submitted to histologic examinations. They revealed a margin of connective tissue interspersed with remains of the HA granules around the implant. Osseointegration as is usually observed with titanium implants, had not occurred.



(Stand: 01.01.1992)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 1/2022

Im Fokus

  • Unfallbedingte Zahnverletzungen bei Kindern
  • Umsetzung von Ethik in der Zahnmedizin
  • Rehabilitation nach Frontzahntrauma

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen