Zur Freilegung subgingivaler Implantatsysteme"

, ,

ZZI 01/1993, 50-6

Zur Freilegung subgingivaler Implantatsysteme"

Behneke A, Behneke N, Wagner W

Zusammenfassung:
Für subgingivale Implantatsysteme ist nach Abschluß der Einheilphase ein Zweiteingriff zur Freilegung und zum Anschluß der protheti-schen Aufbauteile erforderlich. In einer prospektiven randomisierten Studie wurde die chirurgische Freilegung mit der elektrochirurgi-schen Eröffnung von Implantaten verglichen. Die Reaktionen des periimplantären Weichgewebes und des knöchernen Lagers wurden im zeitlichen Verlauf über 18 Monate anhand klinischer Parameter bzw. Röntgenaufnahmen erfaßt. Es zeigte sich, daß nach elektrochirurgi-scher Freilegung mit einer deutlichen Retraktion des Marginalsaums gerechnet werden muß. Die Reaktion des knöchernen Lagergewebes ergab eine signifikant höhere Abbaurate bei elektrochirurgisch eröffneten Implantaten.

 

Summary:
Subgingival implant systems involve a second surgical procedure for abutment connection subsequent to the healing stage. It was the objective of this prospective randomized study to compare the punch method with the electrosur-gical approach. An 18-month profile of the reactions of the hard and soft tissues surrounding the implants was recorded using clinical parameters and radiographs. The results suggest that a marked retraction of the marginal soft tissue must be expected after electrosurgical implant exposure. In terms of hard tissue reactions of the implant bed, the findings illustrate a significantly increased rate of bone loss around elec-trosurgicai exposed implants.


(Stand: 01.01.1993)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2021

Im Fokus

  • Regeneratives Potenzial von Blutkonzentraten
  • Ridge Preservation im Seiten- und Frontzahnbereich
  • Die Chirurgie im digitalen Zeitalter

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen