Implantatgetragene Konuskronen aus Reintitan<br> Einfluß des Werkstoffes auf die Haltekraft der Geschiebe im Lastwechselversuch

, ,

ZZI 01/1994, 20-7

Implantatgetragene Konuskronen aus Reintitan

Einfluß des Werkstoffes auf die Haltekraft der Geschiebe im Lastwechselversuch

 

Besimo CH, Flühler M, Graber G

Zusammenfassung:
Titan als Werkstoff für implantatgetragene Verankerungselemente abnehmbarer Suprastrukturen wurde bisher für Kugel- und Stegattachments beschrieben. In der vorliegenden Arbeit wurde die Verwendbarkeit von Reintitan als Werkstoff für die Anfertigung von Konuskronen im Lastwechselversuch beurteilt. Prüfkörper mit unterschiedlichen Materialkombinationen zwischen Primär- und Sekundärteil der Geschiebe gelangten zur Untersuchung. Dabei zeigten rein in Titan gefertigte Konuskronen ein mit konventionell in hoch goldhaltiger Legierung hergestellten Geschieben vergleichbares Friktionsverhalten.

 

Summary:
In the literature on implant-supported anchoring units the use of titanium has been described for ball and bar attachments. In this study alternating load tests were carried out to evaluate the use of pure titanium as a material for the construction of tapered crowns. Several combinations of titanium, gold and cobalt alloys for primary and secondary crowns were used. The results showed that tapered crowns made purely of titanium exhibited a friction behavior comparable to that of conventional attachments made of high gold alloy.


(Stand: 01.01.1994)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 2/2022

Im Fokus


FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen