Untersuchungen zur Dauerbiegefestigkeit von Stiftimplantaten für die transdentale Fixation

ZZI 01/1995, 45-9

Untersuchungen zur Dauerbiegefestigkeit von Stiftimplantaten für die transdentale Fixation

Romstöck D

Zusammenfassung:
Mit einer speziell konstruierten Prüfmaschine wurde in vitro die Dauerbiegefestigkeit von Stiftimplantaten verschiedener Systeme (Transfixationssystem nach Wirz®, Erlanger IDF-System®, FriaCon-System®, Bizylindrisch-konischer Stift nach Rixecker/Schülf1 und Saphilox-Stifte®) ermittelt. Die in extrahierte Frontzähne eingebrachten Stiftimplantate wurden jeweils fest mit dem enossalen Anteil eingespannt und in Höhe der Inzisalkante um +/- 0,5 mm ausgelenkt. Bei der vorgegebenen Belastung traten Brüche nur bei zwei der untersuchten Stift-Systeme auf (bei den Saphilox-Stiften im Mittel bereits nach drei Belastungen und den bizylindrisch-konischen Stiften Gr. 2 bei durchschnittlich 26333 und Gr. 3 bei 64781 Belastungen). Bei allen anderen Systemen traten bis zu einer Anzahl von min. 500000 Zyklen keinerlei Brüche auf. Da die Versuche unter Annahme extremer Bedingungen durchgeführt wurden, kann davon ausgegangen werden, daß sich in praxi bei drei der getesteten Stiftsysteme (Transfixations-System n. Wirz, Erlanger TDF-System und Friacon-System) keine Stiftfrakturen ereignen dürften.

 

Summary:
The fatigue strength of endodontic pin implants (Transfixation System by Wirz®, Erlanger TDF-System®, FriaCon-System®, Bicylindrical-conical pins by Rixecker/Schilli® and the Saphilox-pins®) was investigated by means of a specially designed testing machine. The pins were implanted in extracted incisors, fixed at their endosseous part and then subjected to horizontal loads causing deflections of +/- 0.5 mm at the incisal edge. Under these load conditions only two of the tested systems showed fractures (the Saphilox-pins after an average of 3 loadings, the bicylindrical-conical pins size 2 after 26333 and size 3 after 64781 loadings). In the other systems no fracture occured after 500000 cycles. As the pins were tested under extreme conditions, it can be assumed that three of the systems (Transfixation System by Wirz, Erlanger TDF-System and FriaCon-System) will not fracture in normal practical use.


(Stand: 01.01.1995)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 4/2022

Im Fokus

  • Risikofaktor: rheumatoide Arthristis
  • Rehabilitation Unterkiefer
  • Restaurative Rehabilitation und Karies-Management

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen