Minimalinvasive endoskopisch unterstützte Sinusbodenaugmentation

,

ZZI 01/1998, 17-20

Minimalinvasive endoskopisch unterstützte Sinusbodenaugmentation

Deckwer I, Engelke W

Zusammenfassung:
Die Sinusbodenaugmentation hat sich zur Versorgung des atrophierten Oberkieferseitenzahnbereiches mit implantatgestütztem Zahnersatz etablieren können. Im Rahmen der prä- und postoperativen Diagnostik wird inzwischen auch die transantrale Sinuskopie als instrumentell verhältnismäßig wenig aufwendiges Verfahren zur präoperativen Abklärung pathologischer Befunde wie auch zur Erfolgskontrolle angewendet. Die perioperativ durchgeführte Sinuskopie ermöglicht darüber hinaus die Kontrolle einer minimalinvasiven alveolären Technik zur Sinusbodenaugmentation, was neben der Minimierung von Komplikationen zu einer erheblichen Reduktion postoperativer Beschwerden und damit zu einer Indikationserweiterung führt. Durchführung der Technik und erste Ergebnisse werden dargestellt.

 

Summary:
In the past few years the sinus lift procedure has become an established method in oral surgery. Endoscopy of the maxillary sinus has been used as a diagnostic procedure. In this paper the use of endoscopy as a minimally invasive adjunctive technique in combination with a minimally invasive transalveolar sinus floor augmentation procedure is described. After preparation of the implant site, the sinus mucoperiosteum can be elevated and the space thus created packed with bone graft material under endoscopic control. Then the implant is placed. Endoscopically controlled transalveolar sinus floor augmentation may help reduce perioperative morbidity and oroantral fistulization and result in a better control of the graft position. The reduce invasiveness of this procedure may extend the indications for sinus augmentation. First clinical results are reported.


(Stand: 01.01.1998)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 2/2022

Im Fokus


FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen