Neues 3D Röntgengerät

orangedental

PDF

Nach der Einführung der 3D Röntgengeräte: Duo3D, Reve3D und Zenith3D wird auf der IDS 2011 das Flex3D vorgestellt. Das Flex3D ist ein modulares 3D Röntgengerät, das als aufrüstbares Panoramagerät sowie als DVT mit integriertem OPG oder optional mit CEPH angeboten wird. Das Flex3D ist auf die Bedürfnisse der allgemeinen Praxen, die auch implantologisch tätig sind, ausgerichtet. Das DVT ist hochauflösend und ermöglicht durch das Multi-FOV strahlungsoptimierte 3D Aufnahmen mit einem FOV von 8x5cm oder 5x5cm. Die Aufrüstung auf 3D ist durch einfaches Einsetzen der 3D Sensorkassette jederzeit möglich. Auch im Bereich Software und Spezialgeräte wird orangedental zur IDS mit Innovationen aufwarten.

 

orangedental

Aspachstrasse 11 88400 Biberach

Tel.: 07351 47499-0, www.orangedental.de


(Stand: 21.03.2011)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen