Neue spezialisierte Fachmesse Implantologie

Implant expo

PDF

,

Der DGI-Kongress im November 2010 wurde von der ersten Fachmesse zur Implantologie, der Implant expo, begleitet. Das spezialisierte Forum für Produkte und Unternehmen rund um das wachsende Gebiet der Implantologie in der Zahnheilkunde wurde von der youvivo GmbH ins Leben gerufen. Nach dem erfolgreichen Auftakt in Hamburg soll die Messe während des 25. Jubiläumskongresses der DGI vom 25. bis 26. November 2011 in Dresden fortgesetzt werden.

Wie DGI-Präsident Prof. Dr. Dr. Hendrik Terheyden bei der Pressekonferenz zur Eröffnung der 1. Implant expo – der neuen spezialisierten Fachmesse für Implantologie – am 26. November 2010 in Hamburg berichtete, verzeichnet Deutschland zweistellige Zuwachsraten bei den Implantationszahlen, weltweit sei Deutschland nach den USA und Italien der drittgrößte Implantatmarkt mit ca. einer Million jährlich verkauften Implantaten. Gleichwohl bestehe noch sehr viel Potenzial für weiteres Wachstum: Noch immer werde in Deutschland die überwiegende Mehrzahl der Zahnlücken konventionell versorgt. Mit ihrem umfangreichen postgradualen Fortbildungsprogramm leiste die DGI – mit über 7000 Mitgliedern weltweit die zweitgrößte nationale Fachgesellschaft in diesem Sektor – einen Beitrag zur Qualitätssicherung. Zudem fördere sie wissenschaftliche Projekte über Einzelanträge und trage den wissenschaftlichen Fortschritt in die Praxen über Fortbildung, aber auch über Leitlinien, die gesicherte und ungesicherte Erkenntnisse darstellen, bekräftigte Terheyden. Die Verbindung des DGI-Jahreskongresses mit der spezialisierten Fachmesse Implant expo betone die Aufwertung des gegenseitigen Wissenstransfers – von der Wissenschaft in die Unternehmen, aber auch umgekehrt: Viele Neuerungen seien von der Industrie entwickelt worden.

Neue Fachmesse mit neuem Konzept

Die in Hamburg gestartete 1. Implant expo habe die Marktlücke „Fachmesse Implantologie“ geschlossen, sagte Stefan C. Werner, Geschäftsführer der youvivo GmbH. Das Unternehmen mit Sitz in München sei aus der früheren DGI GmbH hervorgegangen, firmiere seit Anfang 2010 unter dem Namen youvivo GmbH und habe einen deutlich erweiterten Projektradius als Experte für Community- und Veranstaltungsmanagement für Vereine, Fachgesellschaften und Verbände. Die neue Messe finde jährlich in wechselnden deutschen Großstädten statt, jeweils parallel zum Kongress der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI), in 2011 daher in Dresden. Der erfolgreiche Start dieser Messe ließ sich nicht nur an einer enormen Besucherzahl, sondern auch an den komplett ausgebuchten Ausstellerflächen ablesen: Rund 120 Unternehmen und Organisationen aus Deutschland und dem europäischen Ausland waren vor Ort. Damit sei die 1. Implant expo bereits annähernd doppelt so groß wie frühere kongressbegleitende Dentalausstellungen. Das neue Konzept öffne die Tore nun für alle Fachbesucher und nicht allein für die Tagungsteilnehmer.

Implantologie: zentrales Thema auch der IDS 2011

Die steigende Patientennachfrage nach restgebissschonendem implantatgetragenen Zahnersatz mache die Implantologie zu einem Innovationsmotor, sagte Christoph Weiss, stellvertretender Vorsitzender des Verbandes der Deutschen Dental-Industrie (VDDI), anlässlich der Implant expo-Pressekonferenz in Hamburg. Die Implantologie sei daher auch ein zentrales Thema auf der im März öffnenden Internationalen Dentalschau (IDS) 2011. Schwerpunkt seien unter anderem neueste Konzepte zu aktuellen Implantatgeometrien und -werkstoffen sowie im Bereich der Suprastrukturen. Kernwerkstoff sei nach wie vor das Titan – aber auch keramische Produkte, vor allem im Bereich der Suprastrukturen, eroberten Raum. Gefördert werde diese Entwicklung auch über eine immer ausgefeiltere CAD-CAM-Technologie.

B. Dohlus, Berlin

G. Schubert, Köln


(Stand: 21.03.2011)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen