Kurzverzeichnis Zahntechnische Abrechnungspositionen Gegenüberstellung beb 97 / BEB Zahntechnik / BEL II

U. Koch, Spitta Verlag, Balingen 2010, ISBN 978–3–941964–37–2, DIN-A5, Ring-Draht-Bindung, 200 Seiten, 148,00 €

PDF

U. Koch, Spitta Verlag, Balingen 2010, ISBN 978–3–941964–37–2, DIN-A5, Ring-Draht-Bindung, 200 Seiten, 148,00 €

In diesem Kurzverzeichnis werden die Leistungsbeschreibungen nach BEB 1997, BEB Zahntechnik und BEL II nebeneinander gegenübergestellt.

Die erste BEB ( = bundeseinheitliche Benennungsliste) wurde 1973 erstellt. Diese hat mehrere Anpassungen bis in das Jahr 1997 erfahren. Die BEB beschreibt bundeseinheitlich die zahntechnischen Leistungen. Die BEB 1997 beinhaltet ein Verfahren, mit dem neue Techniken nach Arbeitszeitberechnungen fiir ein konkretes zahntechnisches Labor eingearbeitet werden können.

Die BEB 97 ist seit langem bekannt als zahntechnische Gebührenordnung, die den gesamten zahntechnisch möglichen Leistungsinhalt beschreibt. Auf Grund des Fortschrittes in der Zahnheilkunde, der sich ebenso in der Zahntechnik niederschlägt, wurde die BEB Zahntechnik erarbeitet. Neue Herstellungsverfahren in der Implantologie sowie beim Anfertigen von Kronen und Brücken sind hier neu beschrieben worden.

Die zahntechnischen Abrechnungspositionen sind in diesem Werk alphabetisch geordnet und nicht nach Nummern. Dadurch findet sich ein Zahnarzt leichter zurecht. Er muss den Aufbau der BEB nicht kennen. Unter dem Stichwort Implantatkrone oder beispielsweise Inlay findet man die entsprechenden Positionen. Ganz links steht zur Orientierung die Position aus der BEB. Sie dient als Leitfaden. Falls dort keine Position vorhanden ist, erfolgt ein Vermerk „keine BEB-Position“ vorhanden.

Danach folgt die neue Position aus der neuen BEB Zahntechnik. In der letzten Spalte ist die BEL II Position, soweit überhaupt eine vorhanden ist, aufgeführt.

Dieses Werk ersetzt keine BEB Zahntechnik. Die allgemeinen Bestimmungen sind nicht aufgeführt. Es sind nur die Leistungsinhalte gegenübergestellt. Deshalb ist es nicht möglich mit diesem Buch im Praxislabor eine BEB Zahntechnik zu erstellen. Beim Einführen der Rechnungen nach BEB Zahntechnik kann mit Hilfe dieses Buches kontrolliert werden, ob die Positionen korrekt übertragen wurden. Dabei ist es für einen Ungeübten leichter sich zurecht zu finden, da die Positionen alphabetisch nach Schlagworten aufgeführt sind. Falls sich die BEB Zahntechnik durchsetzt, ist es dem Zahnarzt möglich mit diesem Buch eine Laborrechnung, die nach BEB Zahntechnik erstellt wurde, mit der bekannten BEB 1997 zu vergleichen.

Das Buch ist für einen Zahnarzt sinnvoll, dessen zahntechnisches Labor bereits nach BEB Zahntechnik abrechnet und er die Leistungen überprüfen will. Beim Umstellen des praxiseigenen zahntechnischen Labors auf BEB Zahntechnik kann es ebenso zum Überprüfen herangezogen werden.

K.R. Stratmann, Köln


(Stand: 21.03.2011)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen