Farbatlanten der Zahnmedizin 1 – Parodontologie

K. H. Rateitschak, H. F. Wolf, Georg Thieme Verlag, Stuttgart 2012, 3. Auflage, ISBN 978–3–13–169803–2, 532 Seiten, 1.870 meist farbige Abb, 99,99 €

PDF

K. H. Rateitschak, H. F. Wolf, Georg Thieme Verlag, Stuttgart 2012, 3. Auflage, ISBN 978–3–13–169803–2, 532 Seiten, 1.870 meist farbige Abb, 99,99 €

Die 2012 neu erschienene kartonierte Sonderausgabe entspricht im Wesentlichen der 3. Auflage von 2004. Es wurde allerdings darauf geachtet, dass zwischenzeitlich eingeführte Änderungen (z. B. Klassifikation der Keime) aktualisiert wurden. Leider geschah dies nur teilweise. So erscheint sowohl im Text als auch im Sachverzeichnis zeitweise noch die alte Bezeichnung.

Struktur und Didaktik beeindrucken in diesem Buch besonders. Dem Leser werden auf leicht leserliche und verständliche Art die einzelnen Themengebiete auch mithilfe von über 1.800 meist farbigen Abbildungen näher gebracht. Jeder neue Abschnitt wird mit ein paar kurzen einleitenden Worten begonnen, was dem Leser einen leichteren Einstieg in das jeweilige Thema ermöglich soll. Dabei bauen die einzelnen Kapitel aufeinander auf, angefangen mit der Strukturbiologie und Pathogenese bis hin zu den einzelnen Erkrankungsformen, deren Diagnostik und Therapie. Leider ist es etwas unglücklich, die Klassifikation der Parodontalerkrankungen an den Schluss des Buches zu setzen. Sinnvoller wäre es, diese direkt vor der Darstellung der einzelnen Gingivitiden und Parodontitiden einzuordnen.

Besonderer Wert wird darin auf die einzelnen Therapiemaßnahmen gelegt, die Schritt für Schritt erklärt und durch passende Fallbeispiele demonstriert werden. Weiterhin werden mögliche Komplikationen und Fehler, die während der parodontologischen Behandlung auftreten können sowie das Vermeiden derselben durch Tipps und Tricks von Spezialisten aufgezeigt.

Die Implantologie, die in der modernen Parodontologie einen immer höheren Stellenwert erlangt, wird in diesem Buch zwar gut, aber nur sehr knapp angesprochen.

Zusammenfassend kann dieses Buch aber aufgrund seiner inhaltlichen und fachlichen Qualität dem praktisch tätigen Zahnarzt wie Studenten und zahnmedizinischen Assistenzpersonal gleichermaßen uneingeschränkt empfohlen werden. Auch der Preis von 99,99 € kann für die Fülle an vermitteltem Wissen als angemessen angesehen werden.

B. Reinhardt, Düsseldorf


(Stand: 05.03.2013)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen