Internationale Beziehungen besiegelt

DGI-Kooperationen

PDF

Im Rahmen des 27. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Implantologie unterzeichneten DGI-Präsident Dr. Gerhard Iglhaut, Memmingen, und Vizepräsident Prof. Dr. Frank Schwarz, Düsseldorf, Kooperationsvereinbarungen mit Fachgesellschaften aus Japan, Tschechien und Ungarn.

Als größte Fachgesellschaft Europas auf ihrem Gebiet sucht die DGI schon seit einigen Jahren den internationalen Schulterschluss mit ihren Schwestergesellschaften, um den internationalen Austausch von Wissen zu fördern und den aktuellen Stand der Wissenschaft breit verfügbar zu machen. Mit vier Fachgesellschaften ist die DGI seit ihrem 27. Kongress durch Kooperationsvereinbarungen eng verbunden. Das International Journal of Implant Dentistry (IJID) ist ein gemeinsames Projekt der DGI mit der Japanischen Gesellschaft für Orale Implantologie, der mit über 12.000 Mitgliedern größten implantologischen Fachgesellschaft weltweit. Das Journal ist ein Online-Journal, das als Open Access im Internet frei verfügbar sein wird. Der Launch ist für Mitte 2014 geplant.

Gemeinsame Forschungs-, Transfer- und Entwicklungsprojekte sowie Projekte in Fort- und Weiterbildung stehen im Zentrum der Kooperation mit der tschechischen und der ungarischen Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie sowie mit der ungarischen Gesellschaft für Parodontologie. Mit diesen Gesellschaften ist die DGI schon seit Jahren eng verbunden. So unterstützt sie beispielsweise seit über fünf Jahren das Curriculum Implantologie der 2006 gegründeten tschechischen Gesellschaft. In einem Schreiben an den DGI-Präsidenten bedankte sich Prof. Dr. Tibor Nemeth, Präsident der tschechischen Gesellschaft (CSI), schon vor einiger Zeit für die Unterstützung der DGI und erwähnte darin ausdrücklich das Engagement von Dr. Gerhard Iglhaut, Memmingen, Prof. Dr. Günter Dhom, Ludwigshafen, und Dr. R. Hassenpflug, Limburg.

Barbara Ritzert, Pöcking


(Stand: 12.06.2015)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen