BEMA GOZ Kurzverzeichnis Gegenüberstellung BEMA/GOZ

J. Brandt, Spitta Verlag, Balingen 2013, ISBN 978-3-943996-26-5, Ringbuch, 216 Seiten mit farbigen Registertabs, 171,09 Euro

PDF

J. Brandt, Spitta Verlag, Balingen 2013, ISBN 978-3-943996-26-5, Ringbuch, 216 Seiten mit farbigen Registertabs, 171,09 Euro

Aus der Reihe „Spitta Abrechnung“ stammt dieses Buch. Die Autorin ist zahnmedizinische Verwaltungshelferin. In dieser Position ist sie freiberuflich tätig und arbeitet als Referentin.

Das Buch gliedert sich in 12 Kapitel. Es beginnt mit den üblichen Abrechnungsgebieten konservierend/chirurgisch einschließlich Röntgenleistungen, Individualprophylaxe und Früherkennungen, Kiefergelenk – Aufbissschienen – Kieferbruch, Kieferorthopädie, Par-odontologie und Prothetik.

Daran schließen sich Kapitel über die Gebührenordnung für Ärzte bei gesetzlich versicherten Patienten und bei Privatpatienten, Leistungen, die nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen enthalten sind, schriftliche Vereinbarungen, Festzuschüsse und Suprakonstruktionen, die nach der GOZ berechnungsfähigen Materialien und eine kurze Übersicht über die Unterschiede bei den Laborleistungen an. Es werden alle Gebiete abgearbeitet, die in der täglichen Praxis auftreten können. Die ZMFs sind in der Abrechnung bei gesetzlich versicherten Patienten meistens sehr firm. Bei Privatpatienten ist das seltener der Fall. Der BEMA verlangt allerdings ein anderes Denken als die GOZ.

Die BEMA-Positionen sind links grün unterlegt und die GOZ-Positionen rechts bläulich unterlegt. Der Aufbau ist immer gleich. Mit einem Ausrufezeichen sind die wichtigen Dinge gekennzeichnet. Ein gelbes „I“ zeigt wertvolle Informationen und mit einem roten „-“ ist markiert, unter welchen Voraussetzungen diese Position nicht angesetzt werden darf.

Zwischen diesen beiden Spalten befindet sich eine weitere Spalte, in der die Unterschiede stichwortartig beschrieben sind. Gleichzeitig wird dort auf sehr wichtige Tatsachen hingewiesen, die erfahrungsgemäß häufig vergessen werden. Dabei sind durch die unterschiedliche Farbe der Schrift die einzelnen Bereiche BEMA bzw. GOZ gekennzeichnet.

Ganz wertvoll wird das Buch, da der Honorierung nach BEMA der erforderliche Steigerungsfaktor in der GOZ gegenüber gestellt wird. Manche Leistungen sind in der GOZ niedriger honoriert als im BEMA. Dies ist den zahnmedizinischen Fachangestellten häufig nicht klar. Aus diesem Grunde wird der Zahnarzt darauf hingewiesen, ob ein Ausweichen in die GOZ sinnvoll ist, oder wie man diese konkrete Leistung wirtschaftlich erbringen kann.

Wichtig ist auch, dass der Leser darauf hingewiesen wird, wann eine schriftliche Vereinbarung mit dem Patienten getroffen werden muss. Die Grundzüge der Festzuschüsse sind kurz erklärt und am Ende befindet sich eine Aufstellung möglicher Laborpositionen.

Wie in dieser Reihe bei Spitta üblich, besitzt das Buch eine Spiralbindung. In Verbindung mit dem sehr stabilen Papierformat kann man dieses Buch aufgeschlagen auf den Schreibtisch legen, ohne dass man einen Bleistift zum Offenhalten der Seiten benötigt. Die Spiralbindung ist so stabil, dass sie ein tägliches Arbeiten möglich macht.

Dieses Buch erleichtert einer Praxis den Übergang vom Denken in BEMA-Positionen zu GOZ-Leistungen. Bei der Rechnungsstellung bei Privatpatienten werden mit diesem Buch viele Fehler vermieden. Es führt die Mitarbeiter vom BEMA Denken zur besseren GOZ Abrechnung.

K.-R. Stratmann, Köln


(Stand: 12.06.2015)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen