Deutscher Zahnärzte Kalender 2016

PDF

Auch 2016 erscheint der Deutsche Zahnärzte Kalender in dem seit vielen Jahren bewährten handlichen Format und der vertrauten und übersichtlichen Unterteilung:

Wissenschaft & Fortbildung

Praxis & Produkte

Adressen und Kalender 2016.

Im Abschnitt „Wissenschaft & Fortbildung“ beschäftigen sich die anschaulich bebilderten Fachartikel der 2016er Ausgabe mit hochaktuellen Themen wie beispielsweise:

Bruxismus und vollkeramischer Ersatz

Nichtchirurgische Periimplantitistherapie

Störungen der Zahnentwicklung

Die endodontische Therapie des bleibenden Zahnes mit nicht abgeschlossenem Wurzelwachstum

Praxiskonzepte zur Betreuung von Menschen mit Unterstützungsbedarf.

Auch die Ausführungen von Dr. jur. Ernst-R. Rohde, Fachanwalt für MedizinRecht, zur „Haftpflichtversicherung“ der Zahnarztpraxis haben in einer Zeit, in der die rechtlichen Vorgaben für Zahnärzte immer komplexer werden und die Klagefreudigkeit der Patienten ständig zunimmt, eine große aktuelle Brisanz.

In seinem kritischen Beitrag zur Aufbereitung zahnärztlicher Instrumente nach den RKI-Richtlinien berichtet der Herausgeber des Zahnärzte Kalenders, Prof. Dr. Dr. Hans-Jörg
Staehle, über eine „unendliche Geschichte von Ungereimtheiten und Widersprüchen“ und macht pragmatische Vorschläge zum Umgang mit dem schwierigen Thema „Hygiene in der Zahnarztpraxis“.

Ein ausführliches Interview mit Prof. Dr. Gisela Hetzer, die bis 2005 die Abteilung Kinderzahnheilkunde an der TU Dresden leitete, repräsentiert die
Rubrik „Zeitzeugengespräche“. In diesem Gespräch werden auch Aspekte wie Zahnmedizinstudium, Materialknappheit und Wissenschaftsfreiheit in der ehemaligen DDR angesprochen.

Zum Bereich „Wissenschaft & Fortbildung“ zählen auch Zeitschriftenreferate aus der internationalen Presse und die neuesten wissenschaftlichen Stellungnahmen zu folgenden Themen:

Vollkeramische Kronen und Brücken (S3-Leitlinie der DGPro)

Die Verbesserung der Individuellen Mundhygiene optimiert die orale Gesundheit – Eine Binsenweisheit!? (DG PARO).

In „Praxis & Produkte“ werden im ersten Teil, der sogenannten „Bücherschau“, neu erschienene zahnmedizinische Fachbücher aufgeführt und Fachzeitschriften vom „Bayerischen Zahnärzteblatt (BZB)“ bis „SWISS DENTAL JOURNAL“ gelistet. Im zweiten Teil informieren Firmen und Fachleute geordnet nach Fachbereichen über interessante Entwicklungen von Digitalen Terminplanern über Sterilisationskassetten und Schallspitzen zur Wurzelglättung bis zu Produkten zur Zahnaufhellung.

„Adressen & Kalender” beinhaltet potenzielle Ansprechpartner bei Fragen und Problemen. Dazu zählen die Abteilungen und Dozenten deutscher, österreichischer und schweizerischer Universitätskliniken ebenso, wie zahnmedizinisch relevante wissenschaftliche Gesellschaften, Institute, Verbände, Berufsvertretungen und Dentalfirmen im deutschsprachigen Raum.

Das abschließende Kalendarium zeigt zweispaltig die Monatstage und Feiertage an und navigiert übersichtlich durch zahnmedizinisch relevante Fachmessen, Fortbildungsveranstaltungen und Tagungen vom „Weltkarieskongress“ in Athen bis zu den „Badischen Implantologietagen“ in Baden-Baden.

Mit der aufgelisteten Themenvielfalt und Aktualität erreicht der „Kalender“ auch 2016 das schon vor mehr
als 70 Jahren selbst gesteckte Ziel, dem praktizierenden Zahnarzt kompakt und übersichtlich als beratendes und helfendes Nachschlagewerk zu dienen. Er kann zu einem Preis von 49,99 Euro jedem empfohlen werden, der sich für die verschiedenen Facetten der Zahnmedizin interessiert und sich über neue praxisrelevante Entwicklungen auf dem Laufenden halten will.


(Stand: 10.03.2016)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen