Digitale Implantat-Modell-Analoge FairOne

PDF

 

Zahntechnische Labore fertigen Modelle zunehmend mittels 3D-Druck. Wie im klassischen Modell können die Präzision und die Handhabung der prothetischen Versorgung auf Implantaten mit Laboranalogen gesteigert bzw. erleichtert werden. Die Fixierung im Modell erfolgt mit einer Schraube. Für FairTwo wird dies schon seit 2017 angeboten. Als kleine Weltneuheit zur Unterstützung des digitalen Workflows steht jetzt erstmalig ein DIM-Analog für ein einteiliges Implantat zur Verfügung. Das DIM-Analog FairOne ist im CAD-Programm von 3shape hinterlegt wie auch der Kopf des Implantats als Abutment zur einfachen Kronenherstellung. Die Hinterlegung in exocad wird derzeit programmiert. DIM-Analoge für das Keramikimplantat FairWhite werden folgen.

FairImplant

Kieler Str. 103–107, 25474 Bönningstedt

Tel.: 040 25 33 055-0, Fax: -29

info@fairimplant.de, www.fairimplant.de

 

 

 


(Stand: 27.02.2019)

Die beiden Ausgaben der Kongresszeitung SPECTATOR CONGRESS zur DGI-Jahrestagung 2019 bietet einen umfassenden Ausblick auf das Implantologie-Event in Hamburg.

1. Ausgabe (September 2019)
2. Ausgabe (November 2019)

Aktuelle Ausgabe 1/2020

Im Fokus

  • Periimplantäres Weichgewebe
  • Implantate bei Behandlung mit Knochenantiresorptiva
  • Forcierte Extrusion bei Längsfraktur

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen