Implantatgestützte Teleskopprothesen in der Defektprothetik

, ,

ZZI 02/1997, 88-93

Implantatgestützte Teleskopprothesen in der Defektprothetik

Welscher T, Schettler D, Mohr D

Zusammenfassung:
Acht an einem oropharyngealen Malignom erkrankte, teilweise vorbestrahlte Patienten wurden mit teleskopierenden, implantat-tegumental getragenen bzw. teleskopier enden, ausschließlich implantatgetragenen Defektprothesen im Unterkiefer versorgt. Mit beiden Konstruktionsformen waren in bezug auf Prothesenlagestabilität, periimplantäre Hygiene, kosmetische und funktionelle Verbesserung zufriedenstellende defektprothetische Rehabilitationen trotz schwieriger anatomischer Verhältnisse in der unteren Mundhöhlenetage möglich. Jedoch nur ausschließlich implantatgetragene Defektprothesen führten zu keiner prothesenbedingten, im bestrahlten Gebiet ggfs. eine septische Osteoradionekrose auslösenden Weichgewebstraumatisierung und sind somit besonders bei vorbestrahlten Patienten zu empfehlen.

 

Summary:
Eight oral cancer patients, some of them irradiated, were treated either with implant/mucosa-supported or purely implant-supported maxillofacial prostheses of the lower jaw. Both types of restoration ensured adequate positional stability, periimplant hygiene, function and improvement of the cosmetic restoration of the 1O1VVCr jaw. However, it was only the purely implant-supported type of prosthesis that avoided soft tissue ulcers capable of causing possibly septic osteoradionecrosis. Purely implant-supported maxillofacial prostheses should therefore be the treatment of choice for irradiated oral cancer patients.


(Stand: 01.02.1997)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 2/2022

Im Fokus


FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen