Zur Wirkung von CO2 -Laserstrahlen an TPS-Implantaten

, , , , , ,

ZZI 02/1998, 91-5

Zur Wirkung von CO2 -Laserstrahlen an TPS-Implantaten

Deppe H, Horch HH, Hiermer T, Lebelt G, Milatovic D, Willamowski U, Haller D

Zusammenfassung:
Der Einsatz des C02-Lasers wird u.a. für die Implantatfreilegung empfohlen. Eine weitere Indikation könnte die Therapie periimplantärer Infektionen sein. Ziel der vorliegenden Studie war es, Temperaturerhöhungen und eventuelle Materialveränderungen an TPS-Implantaten bei CO2-Laserbestrahlung zu bestimmen. Neben Temperaturmessungen am Interface wurden die Oberflächen und das Gefüge der Implantate nach Laserbestrahlung untersacht. Insbesondere wurde der Effekt eines Scanning-Systems (Swifllase®) überprüft. Durch flächige Strahlführung ermöglicht der Scanner eine bakterizide Bearbeitung der Implantatoberflächen bis zu 10s bei physiologisch vertretbaren Temperaturanstiegen im Interface. Bei ungeeigneter Parameterwahl sind aber Oberflächenveränderungen (Aufschmelzungen, Bildung von Titankarbid und Titannitrid) zu beobachten. Inwieweit sich dieses System zur klinischen Anwendung eignet, wird derzeit nach tierexperimentellen Untersuchungen histologisch evaluiert.

 

Summary:
Lasers may he useful in the second-stage surgery of submerged implants or in the removal of contaminants from "ailing" implants. It was the objective of this study to determine temperature changes occurring at the hone/titanium implant interface during the use of a CO2 scanning laser system (Swiftlase®) to decontaminate exposed dental implants. Furthermore, the effects of laser irradiation on the surface properties of plasma spray-coated titanium implants and its potential to sterilize such surfaces after contamination with spores of Bacillus subtilis were examined in vitro. Depending on the parameters selected, fusion of surface porosities and other surface alterations were seen. Otherwise, no alterations and excellent sterilization was found even at low power settings in the cw-mode. Further studies are in progress to evaluate whether laser irradiation may have adverse effects on osseointegration.


(Stand: 01.02.1998)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 2/2022

Im Fokus


FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen