Prothetischer Erhaltungsaufwand bei implantatgestütztem und kombiniert Zahn-implantatgetragenem Zahnersatz

, ,

ZZI 02/1999, 92-6

Prothetischer Erhaltungsaufwand bei implantatgestütztem und kombiniert Zahn-implantatgetragenem Zahnersatz

W. Walther, Ch. Bühler, M. Heners

Zusammenfassung:
Die prothetische Komplikationsrate von rein implantatgetragenem und kombiniert Zahn-implantatgetragenem Zahnersatz bei 112 Patienten mit verkürzter Zahnreihe wurde analysiert. Das Beobachtungsintervall betrug 1 bis 7 Jahre. Die häufigste Komplikation war die Lösung der Schraubverbindung zwischen Implantat und Suprastruktur. Von insgesamt 124 prothetischen Konstruktionen mußten 5 im Beobachtungsintervall erneuert werden. Unterschiede im klinischen Erfolg der untersuchten prothetischen Behandlungsarten wurden nicht gefunden. Mit Implantaten verbundene Pfeilerzähne mußten in 4 Fällen endodontisch behandelt werden. Die Anwendung von kombiniert Zahn-implantatgetragenem Zahnersatz kann als klinisch zuverlässige Alternative zur aufwendigeren rein implantatgetragenen Konstruktion betrachtet werden.

 

Summary:
The aim of the study was to analyze the complication rate of completely implant-supported prostheses and combined implant and tooth-supported prostheses in 112 partially edentulous patients. The cases were followed for 1 to 7 years. The most common complication observed was loosening of abutment screws. Of 124 prostheses 5 needed complete refabrication. No differences in the success of lone standing implant segments and implant-tooth-supported prostheses could be found. Teeth splinted to implants showed 4 endodontic complications. Prosthetic splinting of teeth to implants may be regarded as a clinically reliable alternative to the more costly and complicated treatment modality of purely implant-supported replacement.


(Stand: 01.02.1999)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 2/2022

Im Fokus


FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen