Schraubenimplantate mit Expansivgewinde - Ergebnisse klinischer Untersuchungen

,

ZZI 02/2001, 76-81

Schraubenimplantate mit Expansivgewinde - Ergebnisse klinischer Untersuchungen

F. P. Strietzel, R. Semmler

Zusammenfassung:
In einer randomisierten retrospektiven Querschnittsuntersuchung an 51 Patienten (18 männlichen und 33 weiblichen), die mit dem Pitt Easy® Bio Oss® Implantatsystem behandelt worden waren, wurden die periimplantären Befunde je eines Implantats pro Patient ausgewertet. Die Implantate waren zwischen 1992 und 1998 gesetzt und prothetisch versorgt worden. Während 34 Patienten keine klinischen pathologischen Befunde und 13 Patienten lediglich einen Plaqueindex (PI) von 1 oder 2 zeigten, wiesen 23 Patienten einen vertikalen periimplantären Knochenabbau von 1 mm und mehr auf. Es waren zwischen dem Ausmaß des vertikalen Knochenabbaus und dem Einsatzgebiet in Ober und Unterkiefer (p = 0,04) und der Durchführung von indikationserweiternden Maßnahmen (p = 0,000) signifikante Zusammenhänge nachweisbar. Das Pitt Easy® Bio Oss® Implantatsystem ist bei schonender Implantatbettpräparation unter Berücksichtigung der Knochenqualität in unterschiedlichen Alveolarfortsatzabschnitten erfolgreich einsetzbar. Bei ungünstigen anatomischen Ausgangsbedingungen scheinen indikationserweiternde Eingriffe am Implantatlager - insbesondere Maßnahmen der Alveolarkammextension - die Prognose der Implantate negativ zu beeinflussen.

Screw implants with expansive threads - clinical examinations

Summary:
Clinical and radiological periimplant findings in 51 patients (18 male and 33 female) treated with Pitt Easy® Bio Oss® implants were evaluated in a crosssectional retrospective study. One randomized implant per patient was examined. The implants had been inserted and loaded between 1992 and 1998. 34 patients revealed no pathological clinical symptoms, 13 revealed a plaque index (PI) of 1 or 2. In 23 patients a vertical periimplant bone defect of 1 up to 4 mm was found. Significant correlations were found between the extent of vertical bone loss and the insertion site concerning the upper or lower jaw (p = 0,04) and application of indication extending procedures (p = 0,000) respectively. The Pitt Easy® Bio Oss® implant system is successfully applicable with careful implant bed preparation considering various bone qualities in different areas of the alveolar ridge. Indication extending procedures, especially bone condensing at the implant site seem to limit the prognosis of implants with expansive threads in unfavourable anatomic conditions.


(Stand: 01.02.2001)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen