Platzhalter und mehr

B.T.I.

PDF

Mit den neuen provisorischen Expansionsimplantaten von B.T.I. steht dem Implantologen eine sinnvolle Ergänzung für Techniken zur Kieferkammspaltung oder -spreizung zur Verfügung. Die Interimsimplantate kommen bei einem zweizeitigen Protokoll zum Einsatz: Im ersten Schritt wird zum Beispiel die Kieferkammspaltung mittels Ultraschallchirurgie durchgeführt, und die Expansionsimplantate werden mit dem chirurgischen Motor inseriert. Hierbei unterstützen die provisorischen Implantate die Spaltung beziehungsweise Spreizung und können ebenfalls als Platzhalter für die definitiven Implantate fungieren. Im zweiten Schritt werden die Expansionsimplantate entfernt und die Insertion der definitiven Implantate – gegebenenfalls bei gleichzeitiger weiterer Expansion – wird vorgenommen.

 

B.T.I. Deutschland GmbH

Mannheimer Str. 17, 75179 Pforzheim

Tel.: 07231 42806-10, Fax: -15

info@bti-implant.de, www.bti-implant.com


(Stand: 03.06.2011)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen