DIN-Taschenbuch 267 <br/>Zahnheilkunde – Werkstoffe

DIN Deutsches Institut für Normung e. V. (Hrsg.), Beuth Verlag GmbH, Berlin, Wien, Zürich 2010, 2. Aufl., ISBN 978–3–410–20700–9, 704 Seiten, A5, broschiert, 163,00 €

PDF

DIN Deutsches Institut für Normung e. V. (Hrsg.), Beuth Verlag GmbH, Berlin, Wien,
Zürich 2010, 2. Aufl., ISBN 978–3–410–20700–9, 704 Seiten, A5, broschiert, 163,00 €

Das vom Deutschen Institut für Normung herausgegebene und im Beuth Verlag erschienene Buch „DIN-Taschenbuch 267 Zahnheilkunde – Werkstoffe“ bietet eine umfassende Sammlung der DIN-Normen für zahnärztliche Werkstoffe. Als Folge geänderter EU-Richtlinien wurden die Normen DIN EN 1639 bis 1642 überarbeitet. Diese wirken sich auf die Beschreibung zahlreicher Dentalprodukte aus, die unter das Medizinproduktegesetz fallen. Das vorliegende Buch umfasst die Norm EN 1641:2009 Zahnheilkunde – Medizinprodukte für die Zahnheilkunde – Werkstoffe. Danach werden Normen aus den Bereichen Befestigungswerkstoffe, Füllungs- und endodontische Werkstoffe, Prothetik, künstliche Zähne und Kieferorthopädie wiedergegeben.

Diese Normensammlung ist eine wertvolle Informationsquelle für all diejenigen Berufsgruppen, die sich verstärkt mit dem Medizinproduktegesetz auseinandersetzen sowie für den Bereich der Forschung. Die Normen enthalten Angaben zu werkstoffkundlichen Prüfverfahren sowie zu den erforderlichen Kenndaten. Dies ist bei der Entwicklung oder der Bewertung werkstoffkundlicher Versuchsaufbauten von Bedeutung.

Eine für den klinischen Gebrauch ausgerichtete Anwendungsempfehlung oder praxisorientierte Hinweise für den Umgang mit Medizinprodukten kann und will das DIN-Taschenbuch nicht liefern. Es versteht sich stattdessen als reine Normensammlung und richtet sich somit an einen umschriebenen Leserkreis. Positiv fällt auf, dass das Buch auch als E-Book erhältlich ist.

M. Eisenburger, Hannover

(Dtsch Zahnärztl Z 2011;66:156)


(Stand: 03.06.2011)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen