ZERAMEX: Auffallend anders, auffallend besser

Dentalpoint

PDF

Das von der Dentalpoint AG entwickelte 2-teilige Keramikimplantat-System ZERAMEX hat sich als metallfreie Alternative zu Titanimplantaten bewährt. Einfach im Handling und flexibel gestaltet, kann es kombiniert mit verschraub- und zementierbaren Keramik-Sekundärteilen bei allen Indikationen (Steg, Brücke, Einzelzahn, Locator) zum Einsatz kommen. Die Behandlung orientiert sich an bewährten Standards, so dass ZERAMEX (P)lus Implantate mit den oft in jeder Praxis vorhandenen Instrumenten gesetzt werden können. Im Vergleich mit Titan und anderen Werkstoffen verfügt ZERAMEX über vergleichbare Einheilzeiten und eine optimale Osseointegration. Die natürliche weiße Farbe des Zirkondioxids verhindert außerdem, dass sich dunkle Ränder bilden und Metallränder oder der Implantatkern sichtbar werden.

Dentalpoint AG

Hohlstraße 614, CH-8048 Zürich

www.zeramex.com


(Stand: 10.06.2015)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen