Innovatives kurzes Porenimplantat

OT medical

PDF

Die gesinterte, poröse Oberfläche des kurzen, konischen OT-F3-Implantats ermöglicht ein knöchernes Einwachsen in die dreidimensionale Oberflächenstruktur des Implantats (Osseoinkorporation). Das erlaubt eine prothetische Versorgung mit einem Kronen-Wurzel-Verhältnis von 2:1 und eine Einzelzahnversorgung bei geringem vertikalem Knochenangebot. Umfangreiche chirurgische Knochenaufbaumaßnahmen könnten so umgangen werden. Die hochpräzise FourByFour-Innenverbindung des Press-Fit-Implantats zeichnet sich durch moderne Features wie Platform Switching, konisches Eintrittsprofil und eine stabile Rotationssicherung aus und ermöglicht eine unkomplizierte Positionierung der vielfältigen prothetischen Komponenten.

OT medical GmbH

Konsul-Smidt-Str. 8b

28217 Bremen

Tel.: 0421 557161-0, Fax: 0421 557161-95

info@ot-medical.de, www.ot-medical.de


(Stand: 06.06.2017)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 4/2020

Im Fokus

  • S3-Leitlinie Ersatz fehlender Zähne mit Verbundbrücken
  • Provisorische Befestigungszemente für Abutments
  • Defektprothetische Versorgung nach Hemimaxillektomie

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen