Das effiziente „One Care Package“

Bego Implant Systems

PDF

Das One Care Package (OCP) Behandlungskonzept ermöglicht eine effiziente und vorhersagbare prothetische Versorgung. Hinter dem Konzept verbirgt sich eine Verpackung, die alle erforderlichen Prothetikkomponenten zur Versorgung eines Implantats enthält. Durch den Set-Gedanken wird der Behandlungsablauf auf wenige Arbeitsschritte verkürzt. Der in zwei unterschiedlichen Gingivahöhen erhältliche OCP-Aufbau wird einmalig auf das Implantat geschraubt und konturiert das Gewebe während der Einheilzeit. Das Abutment wird mit der Einheilkappe provisorisch versorgt, nachdem mit der Abformkappe und einem konfektionierten Abformlöffel abgeformt wurde. Die Abformkappe, die neben der Abformung auch als Scanbody verwendet werden kann, bildet das Bindeglied zur digitalen CAD/CAM-Versorgung. Die Datensätze zur prothetischen Versorgung des OCP-Abutments können unter www.bego.com heruntergeladen werden.

BEGO Implant Systems GmbH & Co. KG

Wilhelm-Herbst-Straße, 28359 Bremen

Tel.: 0421 2028-246, Fax: 0421 2028-265

info@bego-implantology.com, www.bego.com


(Stand: 09.05.2018)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen