Neu: Optiloc Matrizensystem

Medentika

PDF

Für all jene, die der Suche nach dem optimalen Halteelement ein Ende setzten möchten oder einfach nur von einem Locator mit kleinem Durchmesser geträumt haben: Das Optiloc Matrizensystem bietet gerade durch die geringe Baugröße erhebliche Vorteile. Optimale Abmessungen ermöglichen das Platzieren der Matrize nun auch bei besonders engen Platzverhältnissen. Bei herkömmlichen Titannitrid (TiN) Oberflächen erweist sich die Kombination aus rauer Oberfläche bei gleichzeitig hoher Härte des Öfteren als eher kontraproduktiv, da bei dieser Kombination die „gehärteten“ Rauigkeiten wie Mikroschneidekanten (Mikrofeileffekt) wirken, wodurch die Retentionseinsätze besonders schnell verschleißen können. Erst durch die Kombination aus sehr glatter und gleichzeitig sehr harter Oberfläche – der innovativen LTC (LifeTime Coating) Oberfläche – erreicht man die herausragende Funktionalität und Verschleißfreiheit der Optiloc Abutments im Zusammenspiel mit den Optiloc Matrizen.

Medentika GmbH

Hammweg 8?10, 76549 Hügelsheim

Tel.: 07229 69912-0, Fax: 07229 69912-20

info@medentika.de, www.medentika.de


(Stand: 06.06.2017)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen