e-learning

Digitale Plattformen gegen den Fortbildungsstillstand

PDF

Schlüsselwörter: Lernzielkontrollen Webinar e-learning-Plattformen

 

Auf eine Zeit, wie die uns das Corona-Virus beschert hat, war keiner in der Form vorbereitet. Praxen sind teilweise geschlossen bzw. nur ein Notdienst wird angeboten. Die Fortbildungsveranstaltungen waren zwischenzeitlich ausgesetzt und Kongresse wurden abgesagt. Verschiedene Präsenz-Veranstaltungen werden ab Juni nun wieder unter vorgegebenen Vorsichtsmaßnahmen stattfinden.

 

Wie reagieren Gesellschaften der Zahnmedizin auf die vielfältigen Beeinträchtigungen der Fortbildungsmöglichkeiten?

Dieses Virus wird uns noch sehr lange beschäftigen. Wir können nicht sagen, dass es eine Zeit nach Corona geben wird, sondern dass wir erst einmal damit leben müssen, dass es eine Zeit mit Corona geben wird. Einen Fortbildungsstillstand wird es in dieser Zeit aber nicht geben. Experten der Zahnmedizin sagten bereits vor Jahren einen großen Sprung in Richtung digitale Technologien voraus und wir Zahnärzte sollten jetzt aktiv die neuen Wege der onlinebasierten Fort- und Weiter­bildung nutzen. Diese fachliche Möglichkeit ist in der Zahnmedizin bereits didaktisch und inhaltlich sehr gut aufgestellt und erfährt nun einen enormen Schub.

Das klingt gut. Somit müssen Zahnärzte nicht verreisen, sparen Zeit und Geld und können trotzdem an einer Veranstaltung oder Fortbildung teilnehmen. Welche digitalen Tools empfehlen Sie Ihren Kollegen?

Die e-learning-Plattformen für die Zahnmediziner müssen nicht neu erfunden werden. Es gibt sie bereits bei der DGI als e-Academy, nicht nur für Teilnehmer des DGI Curriculums, des Masterstudiums und der Continuum-Kurse, sondern auch für etablierte Implantologen, die ihr Wissen auffrischen möchten. Das Angebot ist nicht auf DGI-Mitglieder beschränkt, sondern die implantologische Szene ist auf dieser Online-Plattform international vernetzt. Oder nehmen Sie das Dental Online College des Deutschen Ärzteverlages. Diese Online-Lernplattform arbeitet seit vielen Jahren eng mit der DGZMK Fortbildungsakademie APW zusammen. Aus allen Fachbereichen der Zahnmedizin werden qualitativ hochwertige Fortbildungsvideos und Webinare mit renommierten nationalen und internationalen Referenten angeboten.

Wird dann Homeoffice-Fortbildung die Zukunft sein?

Diese bewegte Zeit zeigt uns, dass wir den digitalen Input an Fortbildungsangeboten ausweiten und optimieren müssen. Sicherlich können digitale OP-Trainings, anspruchsvolle chirurgische Techniken in anschaulichen Videos, weiterführende Interviews, Videos von Vorträgen und Unterlagen zur Durchführung der OPs die praktischen Übungen nicht ersetzen. Dennoch können über die Wissensvermittlung der Online-Plattformen wertvolle Praxistipps weitergegeben, Lernzielkontrollen durchgeführt und CME-Punkte erworben werden.

Könnten Sie sich auch die großen Kongresse als Webinar vorstellen?

Der persönliche Austausch unter Kollegen ist sehr wichtig und somit werden die Präsenzveranstaltungen immer eine Rolle spielen. Aber es gibt Kollegen, die z.B. aus zeitlichen Gründen gerade an den Kongressen nicht teilnehmen können. In diesen Fällen sind Teilbereiche aus den Kongressen, Seminaren und sonstigen Fortbildungsveranstaltungen als „onDemand“ eine komfortable Lösung, Expertenmeinungen und Diskussionen zu verfolgen.

Was ist Ihr Wunsch für die kommende Zeit mit Corona?

Trauen Sie sich, den digitalen Wandel in der Fortbildung mitzumachen. Testen Sie die Angebote, die wir auf hohem Online-Niveau für Sie weiterentwickeln. In der Zukunft wird e-learning uns hoffentlich eine vertraute Variante der Wissensvermittlung sein.


(Stand: 08.06.2020)

DGI Nachrichten aktuell

Implantieren in Zeiten von Corona? 
Der Präsident der DGI, Prof. Dr. Dr. Knut A. Grötz mit einem Statement

zum Statement Prof. Grötz

Aktuelle Ausgabe 2/2020

Im Fokus

  • CMD: Implantatprothetische Therapie
  • Zahnimplantate bei Diabetes mellitus
  • Zirkonoxid in Einzelzahnlücken

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen