Prüfung der Funktionalität und In-vivo-Tests an dentalen Implantaten aus TiTa30 mit drahtförmiger Oberflächenstruktur („Schlaufenimplantat")*

, , ,

ZZI 03/1992, 174-78

Prüfung der Funktionalität und In-vivo-Tests an dentalen Implantaten aus TiTa30 mit drahtförmiger Oberflächenstruktur („Schlaufenimplantat")*

Breme J1, Biehl V, Schulte W, d'Hoedt B, Donath K

Zusammenfassung:
Das neu entwickelte Schlaufenirnplantat wurde in seiner Funktionalität und in In-vivo-Tests untersucht. In Biegeversuchen zeigte sich im Vergleich mit anderen Implantaten aus AI2O3 bzw. Titan ein nahezu isoelastisches Verhalten mit einem Kiefer, der den natürlichen Gegebenheiten entsprechend aus Epoxidharz modelliert worden war. Im Tierversuch wurde mit Hilfe histologischer Schnitte beobachtet, daß aufgrund einer durch örtliche Spannungen stimulierten Knochenneubildung ein Einwachsen des Knochens im Bereich der Schlaufen in kleinste Oberflächenrauhigkeiten (1-3 μηη) erfolgte.

 

Summary:
An endosseous implant of the alloy TiTa30 with a speciai surface structure consisting of Ti wire loops was studied in terms of its functionality and tested in vivo. The implant was inserted in an artificial jaw, with a structure corresponding to natural bone. In a bending test it could be shown in comparison with other implants (AI2O3, Ti) that the special surface structure results in a nearly isoelastic behaviour of the implant relative to the jaw. In vivo-tests (implantation into the jaw of foxhounds) also showed a favourable behaviour. Close approximation of ingrowing bone to the metal was observed. The surface roughnesses of the loops, in particular, was found to be responsible for the ingrowth of new bone, into cavities as small as 1 -3 μηι in diameter.


(Stand: 01.03.1992)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2021

Im Fokus

  • Regeneratives Potenzial von Blutkonzentraten
  • Ridge Preservation im Seiten- und Frontzahnbereich
  • Die Chirurgie im digitalen Zeitalter

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen