Enossale Implantatplanung mit Hilfe der Spiral-Tomographie und des Real-Time-CT-Verfahrens - Vorteile und Verläßlichkeit*

, , , , , ,

ZZI 03/1993, 205-9

Enossale Implantatplanung mit Hilfe der Spiral-Tomographie und des Real-Time-CT-Verfahrens - Vorteile und Verläßlichkeit*

Schlegel A, Egerer R, Randelshofer P, Marquardt S, Donath K, Benner U, Sommer B

Zusammenfassung:
Anhand einer In-vitro-Untersuchung an Leichenschädeln wird die metrische Genauigkeit verschiedener radiologischer Verfahren für den Einsatz in der präimplantologischen Planung verglichen. Hierbei ist deutlich eine Überlegenheit der untersuchten Schichtverfahren festzustellen.

 

Summary:
The metric accuracy of different radiographic procedures for use in preimplant treatment planning is compared in an in vitro study of cadaver skulls. The results demonstrate that the tomographic procedures studied are superior.


(Stand: 01.03.1993)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen