Zur chirurgischen und prothetischen Implantologie im Rahmen der Rehabili tation von Tumorpatienten

, ,

ZZI 03/1995, 165-9

Zur chirurgischen und prothetischen Implantologie im Rahmen der Rehabili tation von Tumorpatienten

Weischer T, Mohr C, Schettler D

Zusammenfassung:
Zehn bestrahlte und 14 nicht bestrahlte Patienten sind nach Entfernung einesMalignoms der unteren Mundhöhlenetage defektimplantologisch versorgt worden. Über einen Kontrollzeitraum von 26 Monaten sind 3 von 48 Implantaten bei nicht bestrahlten und 1 von 47Implantaten bei bestrahlten Patienten verloren gegangen. Ausschließlich Implantat-getragene Defektprothesen zeigten hinsichtlich Gewebstraumatisierung und Prothesenfunktionalität die günstigsten Ergebnisse. Die bisherigen defektimplantologischen Erfahrungen sind unter Einbeziehung der spärlichen literatur zu einem defektimplantologischen Behandlungskonzept für bestrahlte und nicht bestrahlte Tumorpatienten zusammengefaßt worden.

 

Summary:
Ten irradiated and 14 non-irradiated patients were treated with implant-anchored intraoral maxillofacial prostheses following cancer surgery. Over a 26-month follow-up period 3 out of 48 implants were lost in non-irradiated and 1 out of 47 in irradiated patients. Those prostheses that were exclusively anchored by implants showed the best results in terms of tissue trauma and function. The available data on implant-anchored intraoral maxillofacial prostheses including the sparse information found in the relevant literature have been synthesized to form a treatment concept for tumor patients with and without radiotherapy.


(Stand: 01.03.1995)

DGI Nachrichten aktuell

Implantieren in Zeiten von Corona? 
Der Präsident der DGI, Prof. Dr. Dr. Knut A. Grötz mit einem Statement

zum Statement Prof. Grötz

Aktuelle Ausgabe 2/2020

Im Fokus

  • CMD: Implantatprothetische Therapie
  • Zahnimplantate bei Diabetes mellitus
  • Zirkonoxid in Einzelzahnlücken

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen