Reimplantation avulsierter Milchzähne -eine kritische Bilanz nach 5 Jahren

,

ZZI 03/1999, 154-7

Reimplantation avulsierter Milchzähne -eine kritische Bilanz nach 5 Jahren

A. Filippi, H. Kirschner

Zusammenfassung:
Im Rahmen einer klinischen Untersuchung über 5.jahre an 11 avulsierten and reimplantierten Milchzähnen zeigten sich keinerlei Hinweise auf periapikale Veränderungen nach Kalziumhydroxid-Wurzelkanalfüllung. Die Periotestwerte erreichten spätestens nach 6 Monaten den Normbereich. Schädigung oder verzögerter Zahndurchbruch bleibender Zähne wurde bisher nicht beobachtet. 7 der 11 Zähne gingen jedoch durch Wiederholungstraumata innerhalb des ersten postoperativen Jahres verloren. Daher sollte die Indikation zur Reimplantation avulsierter Milchzähne noch strenger gestellt werden.

 

Summary:
The results of a clinical 5-year study of 11 avulsed and reimplanted primary teeth showed no indication of periapical changes after root canal filling with calcium hydroxide. Recovery of the Periotest values was achieved after a maximum of 6 months following splint removal. Delayed eruption or damage of the permanent successor teeth has not been observed so far. However, 7 out of the 11 teeth evaluated were lost because of repeated traumatic injuries within the first year of reimplantation. This calls for an even stricter case selection for reimplantation of avulsed primary teeth.


(Stand: 01.03.1999)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 2/2022

Im Fokus


FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen