Neu: Provisorische Implantate

BEGO

PDF

Das neue, aus Titan Grade 5 gefertigte BEGO Semados Provisorische Implantat (PI) wurde für multiple Einsatzmöglichkeiten konzipiert. Es kann als Interimsversorgung sowohl zur Stabilisierung von Brücken oder Prothesen in der Einheilphase der definitiven Implantate als auch zur Entlastung augmentierter Bereiche sowie zur Fixierung von Schablonen für die navigierte Chirurgie genutzt werden.

Das schmale Design ist hierbei ideal für begrenzte Platzangebote. Der biegsame Implantathals gewährleistet eine optimale Ausrichtung der provisorischen Implantate zueinander. Mit dem BEGO Semados Provisorischen Implantat-System können Anwender sowohl direkte als auch indirekte Versorgungen erstellen.

BEGO Implant Systems

Wilhelm-Herbst-Str. 1, 28359 Bremen

Tel.: 0421 2028-246, Fax: 0421 2028-265

www.bego-implantology.com


(Stand: 17.06.2015)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen