Let’s celebrate

DGI-Kongress 2014

PDF

Es ist ein ganz besonderer DGI-Kongress, der vom 27. bis 29. November in Düsseldorf stattfindet. Er bietet natürlich renommierte Referenten und spannende Vorträge, doch darüber hinaus wird im Rahmen des Festabends unter dem Motto „Let’s celebrate!“ der 20. Geburtstag der DGI gefeiert.

„Implantologie neu gedacht – Was kommt, was bleibt in der Implantologie.“ Unter diesem Motto steht der 28. Kongress der DGI, der traditionell am 1. Adventswochenende stattfindet. Kongresspräsident Prof. Dr. Frank Schwarz, Düsseldorf, kann 54 international renommierte Referenten aus sieben Ländern begrüßen. In 76 Vorträgen werden Experten auf der Tagung neue Einsichten und Konzepte präsentieren, welche die Implantologie der Zukunft prägen werden. Es gilt, sich von überholten Konzepten und Denkmustern aus der Vergangenheit zu verabschieden, neue Ideen auf ihre Praxistauglichkeit hin zu prüfen und tragfähige neue Konzepte zu beleuchten.

Zukunft gestalten: Was in der Implantologie kommt und was bleibt, präsentieren die Experten in einem breiten, systematisch entwickelten Themenspektrum, das alle Bereiche der Implantologie abdeckt. Präsentiert werden aktuelle Konzepte der Therapieplanung, verschiedene Versorgungskonzepte, es geht um den besten Implantationszeitpunkt, um indikationsbezogene Einheilzeiten und um die Einsatzmöglichkeiten der CAD/CAM-Technik. Auch das Komplikationsmanagement kommt nicht zu kurz. Es geht aber auch um mehr Kompetenzen durch Kooperation und um neue Techniken, Technologien und Materialien. In mehreren Sitzungen ist das Auditorium durch Voting-Systeme eingebunden.

Wie machen’s die anderen? Im internationalen Forum geht der Blick über den nationalen Tellerrand hinaus und die internationalen Partner der DGI aus verschiedenen nationalen Schwestergesellschaften geben Einblicke in die aktuellen Diskussionen in ihren Ländern. Auch Fragen von Forschung und Lehre werden diskutiert. Die beliebten Tischdemonstrationen bieten Experten zum Anfassen – und sind in diesem Jahr ganz auf die Bedürfnisse von Einsteigern ausgerichtet.

Nachwuchspflege: Für den Nachwuchs engagiert sich die DGI Nexte Generation. Die jungen Kolleginnen und Kollegen arrangieren einen Hands-on-Kurs „My first Implant by Nexte Generation“ sowie eine Session zum Thema Networking und Karriereplanung „Nextworking reloaded“.

Forum Implantatprothetik und Zahntechnik: Die bewährte Struktur mit verschiedenen Foren macht den Kongress zu einer Plattform für das ganze Team. Das Forum Implantatprothetik und Zahntechnik bietet aktuelle Themen von der Planung, über Techniken, Technologien und Materialien bis hin zur Frage: zementieren oder verschrauben. Und unter dem Motto „Zukunft gestalten“ geht es um wirtschaftliche und organisatorische Perspektiven der Zahntechnik und wie sich eine erfolgreiche Zukunft gestalten lässt.

Forum Assistenz: Am Samstag findet ein ganztägiges Forum für Assistentinnen statt. In diesem Forum geht es beispielsweise um Prophylaxe und Erfolgsfaktoren einer Praxis, aber auch um ein Thema, das nicht nur für Assistentinnen wichtig ist: Was Zahnärzte, Zahnärztinnen und ihre Teams über Psychiatrie wissen sollten, erläutert Chefarzt Dr. med. Martin Gunga von der LWL-Klinik in Lippstadt.

Geburtstagsparty: Der Festabend ist in diesem Jahr eine große Geburtstagsparty der DGI. Mit 20 Jahren ist die Gesellschaft schließlich im besten Partyalter. Unter dem Motto „Let’s celebrate“ wartet auf die Gratulanten ein bunter Strauß von Liveacts, Musik und kulinarischen Köstlichkeiten in einer ganz besonderen Location, dem Ständehaus.

Barbara Ritzert, Pöcking


(Stand: 10.06.2015)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen