ICX-templant erobert China

medentis medical

PDF

Wie die chinesische Zulassungsbehörde CFDA jetzt mitteilte, hat der Implantathersteller medentis medical nun die Medizinproduktzulassung für den Vertrieb der ICX-
Implantate auf dem chinesischen Markt erhalten. Nach der Novellierung der chinesischen Zulassungsrichtlinien im März 2013 gilt die Zulassung für Medizinprodukte in China mittlerweile als eine der härtesten und anspruchsvollsten der Welt. Für die Zulassung mussten umfangreiche klinische Daten erhoben und ausgewertet sowie zahlreiche In-vitro-Prüfungen zur mechanischen Belastbarkeit und der biologischen Verträglichkeit durchgeführt werden. Damit hat die medentis medical mit dem ICX-templant
Implantatsystem nun Zugang zu einem der weltweit stärksten Wachstumsmärkte mit mehr als 1,3 Milliarden Menschen. Das Unternehmen baut auf diese Weise seine Position auf dem fernöstlichen Markt weiter aus.

medentis medical GmbH

Gartenstraße 12, 53507 Dernau

Tel.: 02643 902000-0, Fax: -20

info@medentis.de, www.medentis.de


(Stand: 10.06.2015)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen