Mini-Implantate: Anwender zufrieden

PDF

 

3M Espe

Mini-Implantate: Anwender zufrieden

Konventionelle Implantate stoßen bei der Stabilisierung von Total- und Teilprothesen häufig an Grenzen. Als Alternative empfiehlt sich dann die Insertion von 3M Espe MDI Mini-Dental-Implantaten. Dass es sich dabei um ein besonders anwenderfreundliches System handelt, bestätigen die Ergebnisse einer kürzlich durchgeführten Befragung. 90 Prozent der teilnehmenden Zahnärzte gaben an, mit dem MDI-System inklusive Metallgehäusen zur Einarbeitung in die Prothesenbasis, Retentionseinsätzen etc. zufrieden oder sehr zufrieden zu sein. Eingesetzt werden MDI bei den an der Befragung teilnehmenden Anwendern vornehmlich im zahnlosen Unterkiefer zur Stabilisierung von Totalprothesen.

3M ESPE

Espe Platz, 82229 Seefeld

Tel.: 0800 2753773, Fax: 0800 3293773

info3mespe@mmm.com, www.3MESPE.de/Implantologie

 

 

 


(Stand: 08.09.2015)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen