FairTwo mit Insertionsabutment

FairImplant

PDF

Nach ausgiebiger Testphase wird das zweiteilige Implantat FairTwo mit konischer Innenverbindung nur noch mit vormontiertem Insertionsabutment geliefert. Das Abutment entspricht hinsichtlich der Form dem prothetischen Kopf des Implantats FairOne. Die Entnahme erfolgt schnell und sicher mit den bewährten Einbringinstrumenten von FairOne. Das Insertionsabutment verfügt über einen Rotationsschutz und zeigt auch die Richtung der angulierten Abutments an. Es ist ein reguläres Abutment aus Reintitan. Neben der einfacheren Handhabung liegen die Vorteile bei der Nutzung als provisorisches Abutment oder als Bissregistratur-Pfosten. Obwohl das Insertionsabutment nicht für die definitive Versorgung gestaltet worden ist, ist dies grundsätzlich möglich.

FairImplant

Kieler Straße 103–107, 25474 Bönningstedt

Tel.: 040 25 33 055-0, Fax -29

info@fairimplant.de, www.fairimplant.de


(Stand: 14.09.2016)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen