Studie zeigt höhere Überlebensrate

Geistlich

PDF

In einer 2017 publizierten Feldstudie wurden in einem Zeitraum von 20 Jahren mehr als 140 000 Implantate in 67 Zentren untersucht. Implantate, die mit Geistlich Bio-Oss augmentiert und eingesetzt wurden, wiesen dabei langfristig die höchsten Überlebensraten auf.1 Die häufig angewandte GBR-Technik beruht auf dem Prinzip, unerwünschtes Weichgewebe im Augmentationsraum zu verhindern. Der dokumentierte Erfolg zeigt, dass unter Einsatz von Geistlich Bio-Gide und Geistlich Bio-Oss das Knochenvolumen und die Knochendichte besonders hoch sind2–4. Zudem treten signifikant weniger Dehiszenzen auf.5

1 pip – Praktische Implantologie und Implantatprothetik 01/17 (8) S. 64–68, 2 Perelman-Karmon M et al.: Int J Periodontics Restorative Dent. 2012; 32 (4):459–65, 3 Kim et al. 2008, 4 Gielkens et al. 2008, 5 Becker J et al.: Clin Oral Impl Res. 2009; 20: 742–749.

Geistlich Biomaterials Vertriebsgesellschaft mbH

Schneidweg 5, 76534 Baden-Baden

Tel.: 07223 96240, Fax: 07223 962410

www.geistlich.com


(Stand: 08.09.2017)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen