The Ceramic Works: Dental Laboratory Clinical Atlas

PDF

In seinem im Quintessenz Verlag erschienenen Bildband zeigt Hitoshi Aoshima eine Fülle von Patientenfällen, bei denen hochästhetische festsitzende keramisch verblendete Restaurationen angefertigt worden sind. Für seine Beispiele hat er insbesondere Situationen ausgewählt, in denen eine starke Individualisierung der Verblendungen erforderlich war. Der hohe Perfektionsgrad seiner Kronen ist im Vergleich zu den jeweils natürlichen Nachbarzähnen eindeutig erkennbar. Um dieses Ziel zu erreichen, hat Hitoshi Aoshima mit unterschiedlichen Techniken beim Schichten der Keramik gearbeitet. Das Ergebnis sind sich perfekt in die individuelle Morphologie und die farbliche Spielfreude der Zahnreihe integrierende Versorgungen.

Abschließend zeigt Hitoshi Aoshima zwei Sätze mit vollanatomisch ausgeformten selbstgebrannten Keramikwurzelzähnen. Diese können sehr gut als Orientierung bei Zahnersatzarbeiten dienen, denn Sie zeigen hinsichtlich der Ausformung der Zahnmorphologie sowie der Farbgebung den Grenzbereich der technisch realisierbaren Gestaltungsbandbreite auf. Leider enthält das Buch sehr wenig beschreibenden Text, insbesondere technische Erklärungen sind eher knapp gehalten.

Der Bildband ist nicht als Anleitung für das Erlernen der Verblendtechnik bzw. der Verarbeitung von Dentalkeramiken zu verstehen, sondern er richtet sich insbesondere an erfahrene Zahntechniker, die Beispiele für hochästhetische und patientenindividuelle Gestaltungen von Verblendrestaurationen und Vollkeramikkronen als Anregung sehen möchten, um technische und farbliche Impulse aufzugreifen und diese in eigene Arbeiten zu integrieren.


(Stand: 08.09.2017)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen