Das ZL-Duraplant-Implantatsystem<br> Systemkonzept und erste klinische Ergebnisse

, ,

ZZI 04/1997, 199-206

Das ZL-Duraplant-Implantatsystem

Systemkonzept und erste klinische Ergebnisse

Becker J, Siebert O, Reichart PA

Zusammenfassung:
Im Rahmen einer klinisch prospektiven Studie wurden 288 ZL-Duraplant-Implantate inseriert. Insgesamt 153 Implantate wurdenprothetisch mit einem Schwenkkopfsystem versorgt,, weitere54Implantate mit einem neu konzipierten Starrkopfsystem, bei dem das Befestigungsdrehmoment vollständig gekontert werden kann. In derpräprothetischen Phase kam es zum Verlust von 15Implantaten, in derpost-prothetischen Phase durch eine Schwenkkopffraktur zur Explantation eines weiteren Implantates. Die vorliegenden Ergebnisse zeigten, daß das ZL-Duraplant-Implantatsystem für das gesamte Spektrum der oralen Implantologie klinisch erfolgreich eingesetzt werden kann, wobei insbesondere die Implantate mit einem Durchmesser von 2,9 mm bei reduziertem Knochenangebot und bei schmalen Zahnlücken das Spektrum für implantatgetragenen Zahnersatz wesentlich erweitern.

 

Summary:
In a prospective clinical study 288 ZL Duraplant implants were placed. One-hundred and fifty three implants were connected with a swivel ball attachment system, another 54 with a newly designed rigid ball attachment system that completely counters the torque applied during abutment connection. In the presurgical stage 15 implants were lost, in the postsurgical stage one more implant had to be retrieved due to fracture of the swivel ball head. These results show that the ZL Durplant implant system can be used with clinical success in all indications for oral implant treatment. It is particularly the 2.9 mm diameter implants for use in patients with reduced bone volume and narrow mesiodistal spaces that adds considerably to the range of implant-supported restorations.


(Stand: 01.04.1997)

DGI Nachrichten aktuell

Implantieren in Zeiten von Corona? 
Der Präsident der DGI, Prof. Dr. Dr. Knut A. Grötz mit einem Statement

zum Statement Prof. Grötz

Aktuelle Ausgabe 2/2020

Im Fokus

  • CMD: Implantatprothetische Therapie
  • Zahnimplantate bei Diabetes mellitus
  • Zirkonoxid in Einzelzahnlücken

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen