Biologischer Zahnersatz für Kinder, Jugendliche und manche Erwachsene

A. Filippi: Quintessenz Verlags-GmbH, Berlin, 1. Auflage 2009, 138 Seiten, Hardcover, ISBN 978–3–938947–24–1, 68,00 €

PDF

A. Filippi: Quintessenz Verlags-GmbH, Berlin, 1. Auflage 2009, 138 Seiten, Hardcover, ISBN 978–3–938947–24–1, 68,00 €

„Eigentlich sollte es die Idealvorstellung eines jeden Zahnarztes sein: einen nicht erhaltenen oder nicht mehr erhaltungswürdigen Zahn, etwa bei einem Kind, ..., rasch und kostengünstig durch einen neuen, karies- und füllungsfreien Zahn zu ersetzen.“ Mit diesen prägnanten Worten weist der Autor auf eine gar nicht neue, wenig verbreitete und spannende Alternative zu den etablierten Methoden der Restauration und des Zahnersatzes hin. In 17 Kapiteln wird von dem Herausgeber und insgesamt neun weiteren bekannten Autoren die Thematik umfassend dargestellt.

Die ersten Kapitel beschäftigen sich mit den geschichtlichen und biologischen Grundlagen der Transplantationen und teilen diese ein. Der Planung widmet der Herausgeber ein eigenes Kapitel. Wichtige Aspekte wie Voraussetzungen, Indikationen, präoperative Diagnostik, Auswahl und Zeitpunkt des Transplantats bzw. der Transplantation fehlen nicht. Eine ganze Seite verweist gerade in der heutigen Zeit auf das wichtige Thema Operationsaufklärung vor der Zahntransplantation. Da das Buch mit vielen klinischen Abbildungen illustriert ist, kann das Vorgehen sehr gut nachvollzogen werden. Das chirurgische Verfahren wird zunächst grundsätzlich step by step mittels klinischer Bilder dargestellt. Für den Erfolg wichtig ist die schonende Extraktion des nicht mehr erhaltungswürdigen Zahnes und des Transplantates, die Präparation des Transplantatlagers und damit das Einpassen des Transplantates, die medikamentösen Strategien zur Behandlung der Wurzeloberfläche gerade vor dem Hintergrund von möglichen Verletzungen und eine korrekte Schienung des eingesetzten Zahnes. Separate Kapitel widmen sich der Weisheitszahn-, Prämolaren-, und Milcheckzahn-Transplantation. Die Nachbehandlung und prognostische Abschätzung rundet die Abschnitte zum chirurgischen Vorgehen ab. Die Literaturübersicht in diesem Kapitel verweist auf Quellen aus den letzten 50 Jahren. Aufgrund der Datenlage scheint es entscheidend zu sein, dass die Heilung des parodontalen Gewebes funktioniert. Vor diesem Hintergrund gewinnt auch das Kapitel „parodontale Komplikationen“ an Bedeutung. Auf eine gewebeschonende Operationstechnik, denn Verletzungen an der Wurzeloberfläche können zu Ankylosen mit der Folge der Infraokklusion des transplantierten Zahnes und Ersatzgewebsresorptionen führen, ist daher zu achten.

Nach der chirurgischen Therapie werden in zwei weiteren Abschnitten die adhäsive Rekonstruktion und Formgestaltung sowie die endodontischen Maßnahmen erläutert. Insbesondere im Abschnitt „Rekonstruktion nach Zahntransplantation“ wird das klinische Vorgehen anhand von 30 Abbildungen anschaulich und nachvollziehbar dargestellt. Weitere fünf Fallbeispiele und eine umfassende Materialliste runden ein sehr praxisorientiertes Buch ab.

Abschließend bleibt festzuhalten, dass das vorliegende Werk keine Wünsche zum Thema Transplantation offen lässt. Aufgrund der zahlreichen Illustrationen und Bildsequenzen (insgesamt 226 Abbildungen) ist es für mich ein praxisrelevantes Nachschlagewerk. Auch für die universitäre und postgraduale Ausbildung behandeln die Autoren das Thema Transplantation umfassend auf aktuellen hohem Niveau.

N. Krämer, Dresden

(Oralprophylaxe
Kinderzahnheilk 2009;25:108)


(Stand: 26.04.2011)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 2/2022

Im Fokus


FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen