Neuer Scanbody für FairTwo

FairImplant

PDF

Die Digitalisierung eröffnet neue Möglichkeiten und ist dabei, viele Abläufe der Zahnmedizin zu verbessern. Die präzise optische Erfassung der Implantatposition hat für die Qualität der prothetischen Versorgung die gleiche Bedeutung wie bisher die konventionelle Abformung. Für das zweiteilige konische Implantat FairTwo ist jetzt ein neuer Scanbody für alle Implantatgrößen erhältlich. Dieser besteht aus der bekannten Titanbasis mit dem innovativem Rotationsschutz und dem patentierten Scan-Aufbau. Der Aufbau aus dem formstabilen und bioverträglichen Kunststoff PEEK verfügt über asymmetrisch angeordnete Flächen unterschiedlicher Größe, die sicher und eindeutig eingescannt werden können. Der Scanbody wie auch die anderen Systemaufbauten stehen den offenen CAD-Bibliotheken wie zum Beipsiel exocad zur Verfügung.

FairImplant GmbH

Kieler Str. 103–107, 25474 Bönningstedt

Tel.: 040 2533055–0, Fax: –29

info@fairimplant.de, www.fairimplant.de


(Stand: 16.06.2015)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen