Der neue Renner

Curriculum Implantatprothetik für Zahntechniker

PDF

In der zweiten Kursserie des neuen Curriculums Implantatprothetik für Zahntechniker, die am 6./7. Februar 2015 startet, sind nur noch wenige Plätze frei.

Das neue Curriculum für Zahntechnikerinnen und Zahntechniker, das die DGI zusammen mit der DENTAGEN und der Implantologischen Genossenschaft für Zahnärzte (IGfZ) in diesem Jahr etabliert hat, erfreut sich steigender Beliebtheit. Schließlich sind Zahntechnikerinnen und Zahntechniker heute bei der modernen Implantatprothetik ganz besonders gefordert, ihre Kompetenz und Expertise einzubringen. Das notwendige Rüstzeug vermitteln kompetente Referenten in einem zertifizierten Curriculum. „Das Zertifikat und das Siegel der DGI setzen im Wettbewerb ein ganz klares Signal: Expertise. Das wird, da sind wir uns als Ausrichter einig mit den Referenten, für eine souveräne Position im steigenden Wettbewerb sorgen“, betont DGI-Fortbildungsreferent Prof. Dr. Günter Dhom, Ludwigshafen.

Das Konzept des neuen Curriculums ist zeitgemäß: Es ist konzentriert in den Inhalten und in der Zeit – und damit ohne Belastung für das Labor. Es umfasst vier zweitägige Wochenendveranstaltungen mit insgesamt 72 Stunden Unterricht, die einen Überblick über das gesamte Gebiet der Implantatprothetik vermitteln. Die Kursgruppen umfassen maximal 24 Teilnehmer. Eine Wochenendveranstaltung bietet den Teilnehmern eine Mischung aus Theorie, Praxis und praktischen Übungen. Die Fortbildung beginnt in der Regel am Freitag um ca. 13:00 Uhr, um den Teilnehmern die Anreise zu ermöglichen, und endet um 20:00 Uhr. Am Samstag findet der Unterricht von 9:00 bis 17:00 Uhr statt.

Mehrere Kursorte sorgen nicht nur dafür, dass für jeden Teilnehmer leicht erreichbare Ziele dabei sind, sondern geben auch ganz spezielle Einblicke in die Arbeitswelt der Dozenten: Nur so bekommt man ein Bild von den unterschiedlichen Möglichkeiten, Strategien und Meinungen. Das Curriculum ist firmenunabhängig. Vorgestellt werden die renommiertesten Systeme verschiedener Hersteller. Auf die Inhalte des Curriculums haben Unternehmen keinen Einfluss.

Barbara Ritzert, Pöcking


(Stand: 03.12.2014)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen