Deutlich reduzierte Implantatverlustrate

PDF

 

In einer 2018 publizierten retrospektiven Studie wurden die Ergebnisse von mehr als 17 750 Implantationen aus insgesamt zwölf Jahren miteinander verglichen. Es konnte gezeigt werden, dass Implantationen mit vorhergegangenem Alveolenmanagement eine deutlich geringere Implantatverlustrate aufweisen als Implantate, die ohne entsprechende vorherige Behandlungsschritte implantiert wurden. Durch das gezielte Alveolenmanagement kann der durchschnittlich 50%ige Gewebeverlust innerhalb der ersten sechs Monate nach Zahnextraktion erfolgreich kompensiert und optimale sowohl hart- als auch weichgewebige Grundvoraussetzungen für ein stabiles Knochenimplantatlager und eine anspruchsvolle Weichgewebeästhetik geschaffen werden.

Geistlich Biomaterials Vertriebsgesellschaft mbH

Schneidweg 5, 76534 Baden-Baden

Tel.: 07223 96240, Fax: 07223 962410

www.geistlich.com

 

 

 


(Stand: 27.11.2018)

Die beiden Ausgaben der Kongresszeitung SPECTATOR CONGRESS zur DGI-Jahrestagung 2019 bietet einen umfassenden Ausblick auf das Implantologie-Event in Hamburg.

1. Ausgabe (September 2019)
2. Ausgabe (November 2019)

Aktuelle Ausgabe 1/2020

Im Fokus

  • Periimplantäres Weichgewebe
  • Implantate bei Behandlung mit Knochenantiresorptiva
  • Forcierte Extrusion bei Längsfraktur

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen