Mini-Implantat von MEDENTiKA

PDF

 

Mit dem Minicone erweitert MEDENTiKA ihre Implantatlinie. Das MEDENTiKA Minicone ist für die enossale Insertion im Ober- oder Unterkiefer entwickelt worden. Das Minicone ist ein einteiliges, wurzelförmiges Implantat mit einer sandgestrahlten, säuregeätzten, rauen, rückstandsfreien Oberfläche inklusive integrierter Optiloc Patrize. Diese kostengünstige Behandlungsalternative sorgt für eine stabilere Verankerung der Prothesen im Kiefer und erhöht die Lebensqualität. Aufgrund des Durchmessers von 2,6 mm ist die Insertion auch bei stark abgebauten Kieferknochen möglich und das Implantat in vielen Fällen sofort belastbar. Dieses minimalinvasive Vorgehen reduziert die Behandlungszeit und somit die Belastung der Patienten.

Vertrieb: Hersteller:

Straumann GmbH MEDENTiKA GmbH

Heinrich-von-Stephan-Str. 21 Hammweg 8–10

79100 Freiburg 76549 Hügelsheim

www.straumanngroup.de www.medentika.com

 


(Stand: 27.11.2018)

Die beiden Ausgaben der Kongresszeitung SPECTATOR CONGRESS zur DGI-Jahrestagung 2019 bietet einen umfassenden Ausblick auf das Implantologie-Event in Hamburg.

1. Ausgabe (September 2019)
2. Ausgabe (November 2019)

Aktuelle Ausgabe 1/2020

Im Fokus

  • Periimplantäres Weichgewebe
  • Implantate bei Behandlung mit Knochenantiresorptiva
  • Forcierte Extrusion bei Längsfraktur

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen