Praktisches Nachschlagewerk

Überzeugendes „Arbeitsskript“ mit deutlichem Praxisbezug

PDF

Schlüsselwörter: Implantate und Zahnersatz Implantatprothetik

Das in der ersten Auflage 2021 im Teamwork Media Verlag erschienene Buch „Implantate und Zahnersatz“ überrascht schon auf den ersten Blick mit einem griffigen und spannenden Format, das sich im Alltag rasch als übersichtliche Lektüre zum Thema Implantatprothetik bewährt und dem Leser/der Leserin gut in der Hand liegt. Ein wichtiger Aspekt, denn dieses Buch dürfte als Nachschlagewerk mit einem deutlichen Praxisbezug öfters zur Hand genommen werden.

Der Autor legt dabei schon im Titel den Schwerpunkt auf die prothetischen Aspekte in Diagnose, Planung und Umsetzung einer implantologischen Therapie. Der Zusatztitel „Arbeitsskript“ unterstreicht zudem deutlich den Bezug zur täglichen Praxis und die didaktische Anlehnung an die Tätigkeit des Autors im Rahmen des DGI-Curriculums.

So ist das Buch in drei übersichtliche Hauptkapitel vom Einzelzahnimplantat in der ästhetischen Zone, über die implantatprothetische Versorgung des teilbezahnten Kiefers, bis zur Versorgung des zahnlosen Kiefers gegliedert.

Der Leser/die Leserin wird dabei anhand zahlreicher klinischer Fallbeispiele Schritt für Schritt durch die Behandlungskonzepte geführt. Anschauliche Abbildungen und Skizzen verdeutlichen nachvollziehbar die Vorgehensweise. Abgerundet werden die Kapitel durch praktische Tipps zur Fehlervermeidung, zum Komplikationsmanagement und einem verständlichen Fazit.

Dieses Werk besticht durch seine sinnvolle Gliederung und klar erkennbare Struktur. Dadurch ist es als „Arbeitsskript“, wie vom Autor angedacht, immer schnell zur Hand und als Nachschlagewerk zu implantatprothetischen Fragestellungen mit einem hohen Bezug zu täglichen Fragestellungen in der Praxis unverzichtbar. Es gibt u.a. Antworten zu Thematiken wie „zementiert vs. verschraubt“, „festsitzend vs. abnehmbar“, „Verbund Zahn-Implantat“, „einzel vs. verblockt“, „sofort vs. verzögert vs. spät“, oder dem Einfluss der provisorischen Versorgung auf die Therapie. Ein umfangreiches Literaturverzeichnis mit weiterführender Literatur am Ende des Buches bietet die Möglichkeit der Vertiefung des Fachwissens.

Das Buch empfiehlt sich nicht nur interessierten Studierenden der Zahnmedizin und Teilnehmern des Curriculum Implantologie, sondern all jenen, die ihr praktisches Fachwissen in den klinischen und technischen Aspekten der chirurgischen und prothetischen Implantattherapie stärken wollen. Aufgrund des hohen Praxisbezuges und der wissenschaftlichen Untermauerung der dargestellten Behandlungskonzepte sollte es in keiner gut sortierten zahnmedizinischen Literatursammlung fehlen.

Auf einen Blick, warum es sich lohnt, dieses Buch zu lesen:

  • klinisch relevanter Leitfaden zu implantatprothetischen Fragestellungen in der Analyse, Planung und Umsetzung,
  • praktisches Nachschlagewerk für Praxis & Labor,
  • geeignet als Patientenratgeber im Rahmen der Aufklärung,
  • Tipps zur Vermeidung und dem Management von Komplikationen,
  • günstiger Preis und kompaktes Format.

Christian Hammächer: 1. Auflage 2021, teamwork media, Softcover, 102 Seiten,262 Abbildungen, ISBN 978–3–000690–28–0, 49,00 Euro


(Stand: 21.11.2022)

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 4/2022

Im Fokus

  • Risikofaktor: rheumatoide Arthristis
  • Rehabilitation Unterkiefer
  • Restaurative Rehabilitation und Karies-Management

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen