Ausgabe 02/2009

In dieser Ausgabe finden Sie unter anderem folgende Themen:

  • Stellenwert der Knochenkondensierung in der Implantologie
  • Sofortbelastung und Sofortversorgung von Implantaten
  • Retrospektive radiographische Untersuchung zur Langzeitstabilität des Sinusaugmentats
PDF Alle ZZI-Ausgaben anzeigen

Inhaltsverzeichnis (02/2009)

DGI Nachrichten

  • DGI-Master of Science in Oral Implantology

    Mit Dr. med. dent. Pierre Magnin, Fachzahnarzt für Oralchirurgie aus Biel, hat bereits ein weiterer Schweizer das berufsbegleitende zweijährige Zusatzstudium „Master of Science in Oral Implantology“ erfolgreich...

    PDF lesen
  • Curriculum Implantatprothetik und Zahntechnik

    Binnen zwei Wochen haben die Teilnehmer der ersten beiden Kursserien des neuen DGI-APW-Curriculums Implantatprothetik und Zahntechnik Ende Februar und Anfang März in München nach erfolgreich bestandener...

    PDF lesen
  • Implantologie 2009: Hohe Qualität durch Kooperation und Netzwerk-Konzepte

    Steigende Zahlen und komplexe Therapien in der Implantologie erfordern eine enge Kooperation der (zahn)medizinischen Disziplinen und die Bildung von Netzwerken. „Grenzen überwinden, gemeinsam handeln“ – so lautete das...

    ,

    PDF lesen
  • Tagungspreise 22. DGI-Kongress 2008

    Auf dem 5. Gemeinschaftskongress von DGI, ÖGI und SGI zusammen mit der International Academy for Oral and Facial Rehabilitation in Berlin überreichte DGI-Präsident Prof. Dr. Günter Dhom, Ludwigshafen, die...

    PDF lesen
  • DGI-APW-Curriculum seit zehn Jahren die Nummer 1

    Mehr als 2250 Implantologen haben seit Start des DGI-APW-Curriculums Implantologie im Jahr 1999 ihre Abschlussprüfung bestanden und ihr hochwertiges Zertifikat als Nachweis ihrer besonderen Qualifikation erhalten. Das...

    PDF lesen
  • Kurzinformation zur Punkte-Bilanz So umfangreich und restriktiv, wie die Anforderungen wirken, sind sie in der Realität gar nicht. Hier ein Rechenbeispiel:Erforderliche Punktzahl 250minus 15 Punkte einmalig für...

    lesen

Ehrung

  • Hohe studentische Ehrung für OA Dr. Frank-Peter Strietzel:

    Im Rahmen der Abschlussfeier des letzten Studiengangs an der „Zahnklinik Nord“ der Charité ehrte die Fachschaft das BBI/DGI-Landesvorstandsmitglied OA Dr. Frank-Peter Strietzel mit der Ehrennadel der Fachschaft in...

    PDF lesen

Editorial

  • Alles Master oder was?

    Die zahnmedizinische Ausbildung steht seit einiger Zeit im Kreuzfeuer der Kritik: zu unbeweglich, zu überfrachtet, nicht praxisgerecht. Wesentliche Inhalte der späteren Tätigkeit in der Praxis würden nicht vermittelt,...

    PDF lesen

Laudatio

  • Axel Kirsch 65 Jahre

    Als ich vor fünf Jahren auf der Berliner Jahrestagung des BBI eine Umfrage durchführte mit dem Arbeitstitel: was fällt Ihnen zu Axel Kirsch ein, kam eine große Anzahl positiver Antworten zustande, die der Spannweite...

    PDF lesen

Markt

  • Sybron Implants

    Der neue Zirkonium-Pfosten

    Der Zirkonium-Pfosten ist ein teilstandardisierter Zirkonaufbau für das Pitt Easy-Implantatsystem. Mit diesem prothetischen Aufbau wird der Anwender in die Lage versetzt, hohe ästhetische Ansprüche an den zu...

    PDF lesen
  • mectron

    Die Evolution der Revolution

    Mectron hat auf der IDS mit dem neuen PIEZOSURGERY 3 bereits die 3. Generation der von ihr entwickelten Technologie für die schonende piezoelektrische Knochenchirurgie vorgestellt. Fünf Jahre lang war das mectron...

    PDF lesen
  • DOT GmbH

    Zwei Produkte für die <br/>Knochenregeneration

    BONITmatrix ist ein synthetisches bioaktives Knochenaufbaumaterial aus einer Mischung nanokristalliner Calciumphosphate in einer amorphen Matrix aus Siliziumdioxid. Das Biomaterial verfügt über ein...

    PDF lesen
  • Implant Direct Europe AG

    Das SwissPlant Implantat

    Implant Direct lanciert mit dem SwissPlant Implantat Line ein voll-kompatibles Implantatsystem zum Straumann Dental Implant System (ITI) der Institut Straumann AG. Das SwissPlant Implantat ist sowohl chirurgisch als...

    PDF lesen
  • Heraeus

    Implantat-Universalaufbau

    Aus seinem Implantatsortiment IQ:NECT hat Heraeus zur IDS 2009 einen neuen Universalaufbau für Vollkeramik vorgestellt, der eine universell einsetzbare Titanplattform zur individuellen Herstellung vollkeramischen...

    PDF lesen
  • CAMLOG

    Neuer Vertriebspartner für Dänemark

    Die Camlog Biotechnologies AG, Basel, hat eine exklusive Zusammenarbeit mit der Firma EltiDent ApS, Greve, Dänemark, vereinbart. EltiDent ApS wurde im Jahr 2008 gegründet. Die junge, agile Firma hat sich darauf...

    PDF lesen
  • C. Hafner

    CeHa imPLANT DVD

    Wie das Zusammenspiel von 3D-Implantatplanung mit den Systemen der Implantathersteller funktioniert, zeigt eine DVD- Produktion von C. Hafner. Ausführlich dokumentiert die CeHa imPLANT DVD alle nötigen...

    PDF lesen
  • AstraTech

    IMPLANTAG 2009 im Juni

    Am Samstag, den 20. Juni, findet der Astra Tech Implantag 2009 statt. Getreu dem Motto „Bestes Wissen. Neue Wege.“ wird er in Zusammenarbeit mit der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) durchgeführt. Geboten wird...

    PDF lesen
  • Materialise Dental

    EAO Satellitensymposium

    Als Gold Sponsor des EAO Meetings in Monte Carlo hält Materialise Dental am Freitag, den 2. Oktober 2009 ein Satellitensymposium ab. Alle Aspekte des SimPlant CompatAbility Konzepts werden bei dieser Gelegenheit...

    PDF lesen
  • K.S.I-Bauer-Schraube

    Intensivkurs im kleinen Kreis

    Immer beliebter werden die Fortbildungsveranstaltungen im Hause der K.S.I.-Bauer-Schraube. Nicht nur Einsteiger, sondern auch Umsteiger, die ein einfaches und preiswertes Implantatsystem suchen, nehmen an den...

    PDF lesen
  • Pharmatechnik

    Mit Qualität zu mehr Erfolg

    Qualitätsmanagement ist mehr als ein notwendiges Übel. Das zeigt LinuDent mit dem Programm ISO goes Dent. Denn basierend auf einem individuell erarbeiteten Leitbild haben der Zahnarzt und sein Team die Möglichkeit,...

    PDF lesen
  • Zimmer Dental GmH

    Zimmer Socket Repair Membran

    Zimmer Dental gibt mit der Einführung der Socket Repair Membran die Erweiterung seiner regenerativen Produktlinie ab Mai 2009 bekannt. Die neue Socket Repair Membran dient zur Unterstützung der Wundheilung bei der...

    PDF lesen
  • Imtec

    Zahnbürste für Implantatpflege

    Imtec, a 3M Company, hat eine spezielle Zahnbürste zur effektiven und einfachen Reinigung von Implantaten entwickelt: ACCESS Oral Care. Dank der gebogenen Borsten reinigt die Zahnbürste gerade den Übergang zwischen...

    PDF lesen
  • B.T.I. Deutschland

    PRGF System IV

    B.T.I. – Biotechnology Institute – stellte auf der IDS in Köln die neueste PRGF Gerätegeneration, PRGF System IV, vor. Sie überzeugt mit innovativen technischen Veränderungen und bietet dem Anwender verschiedene...

    PDF lesen
  • American Dental Systems

    Kollagen-Hydroxilapatit zum direkten Applizieren

    OsteoBiol mp3 ist ein kortikospongiöses Kollagengranulat porcinen Ursprungs mit ähnlichen Strukturen bezüglich Matrix und Porosität wie der körpereigene Knochen. Das Knochenersatzmaterial weist eine...

    PDF lesen
  • Resorba

    Resorba auf Wachstumskurs

    Im Jahr 2008 hat Resorba Wundversorgung GmbH+Co.KG mit Sitz in Nürnberg seine Position im Dentalmarkt konsequent ausgebaut. Ursprünglich gegründet als Hersteller von chirurgischem Nahtmaterial steht Resorba inzwischen...

    PDF lesen
  • Philips GmbH

    Universelle UV-Desinfektion

    Auf der IDS präsentierte Philips erstmals das neue universelle UV-Desinfektionsgerät für Bürstenköpfe. Bislang war das Gerät ausschließlich zusammen mit der Sonicare FlexCare erhältlich. Ab sofort können auch...

    PDF lesen
  • BEGO Implant Systems

    Aufbauten stabilisieren Weichgewebe

    „Chirurgisch und prothetisch optimal“ – das waren die Entwicklungsvorgaben für die neue Bego Aesthetic-Line. Die Aufbau-Linie wird in den Materialien Titan und Wirobond MI angeboten und ersetzt mittelfristig das...

    PDF lesen
  • Artoss

    Der NanoBone | block

    Der NanoBone | block bietet dem chirurgisch tätigen Zahnarzt die Alternative zum autogenen Knochenblock. Er wurde gemeinsam mit Anwendern zur Verbesserung des Implantatlagers bei vertikalen und horizontalen...

    PDF lesen
  • Wieland Dental Implants

    Innovative digitale Kommunikation

    Wieland Dental Implants stellt für das wi.tal Implantatsystem eine Neuheit im Bereich der digitalen Kommunikation vor. Bei der Neuauflage des Produktkataloges 2009 fällt der Matrixcode hinter jedem Produkt auf, der...

    PDF lesen
  • Geistlich Biomaterials

    Mehr Knochen – mehr Erfolg

    Als Pionier in der Gewebe- und Knochenregeneration kann Geistlich Biomaterials durch jahrelange intensive Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Ärzten eine umfangreiche Dokumentation für die natürliche...

    PDF lesen
  • Dentaurum Implants

    Reinigen – ganz einfach:

    Das neue tioLogic easyClean sorgt für Zeitersparnis und verbesserte Hygiene: Hier werden die verwendeten rotierenden Instrumente und Zubehörkomponenten direkt nach jeder Verwendung in die entsprechenden Aufnahmen...

    PDF lesen
  • Acteon

    ImplantCenter 2 und Piezotome 2

    In der Knochenchirurgie sind Spezialisten gefragt, aber auch spezielle Instrumente! Nach der erfolgreichen Markteinführung der Piezochirurgiegeräte ImplantCenter und Piezotome für vielseitige Generalisten brachte...

    PDF lesen
  • DENTSPLY Friadent

    Das XiVE TempBase-Konzept

    Was wünscht sich ein Patient, der mit einer Zahnlücke in der Praxis erscheint? Dass er mit Zähnen, die wie seine eigenen aussehen, die Praxis verlässt. Dieser Wunsch stellt den Behandler vor die Herausforderung, dass...

    PDF lesen
  • GlaxoSmithKline

    Chlorhexidin unerlässlich

    Neueste Schätzungen gehen in Deutschland im Jahr 2009 von der imposanten Zahl von 1.200.000 neu zu setzenden Implantaten aus. Unterschiedliche epidemiologische Daten über die Verbreitung der Periimplantitis bei sich...

    PDF lesen
  • WH

    Winkelstück erzeugt sein <br/>eigenes LED-Licht

    Die neuen Alegra-Winkelstücke von W&H ermöglichen entspanntes Arbeiten in taghellem LED-Licht – in jeder Praxis, ohne Aufwand, ohne weitere Investitionen und egal, welcher Motor sich an der Einheit befindet. Ein...

    PDF lesen

Tagungskalender

  • TAGUNGEN Allgemein

    „3. Jenaer Implantologierunde“Termine: 10.06.2009, 09.09.2009, 09.12.2009(jeweils 15:00 – 19:00 Uhr) Thema: am 10.06.2009: „Komplikationsmanagement bei Implantation und Augmentation“, am 09.09.2009: „Implantation und...

    PDF lesen
  • Qualitätszirkel der DGI

    2009Qualitätszirkel MünchenTermin: 17.06.2009, (19.00 Uhr)Thema: „noch nicht bekannt“Ort: eazf München, Fallstr. 34, 80369 MünchenReferent: Dr. Rabald Qualitätszirkel ChiemgauTermin: 17.06.2009, (19.00 Uhr)Thema:...

    PDF lesen
  • Continuum Implantologie

    Termin: 13.06.2009(09.00 – 17.00 Uhr)Thema: „3-D Diagnostik und Navigation: Intensivtraining für den zukünftigen Standard“Referent: Dr. H.-J. NickenigKursort: DüsseldorfKursgebühr: 355,00 € zzgl. MwSt. für...

    PDF lesen
  • Bilingualität

    Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass seit der Ausgabe 1/2006 der Zeitschrift für Zahnärztliche Implantologie nun zwei Originalarbeiten bilingual publiziert werden. Dies ist ein weiterer Schritt, die ZZI...

    PDF lesen
  • Tagungen der DGI

    3. Jahrestagung des Landesverbandes Rheinland-Pfalz im DGI e.V., gemeinsam mit dem Landesverband Hessen im DGI e.V.Termin: 19.06. – 20.06.2009Thema: „Implantologie – Realität und Zukunftsvisionen“Ort:...

    lesen

Buchbesprechung u. -neuerscheinung

  • D. Brocard, J.-F. Laluque, C. Knellesen und einem Geleitwort von D. Rozencweig, Quintessenz Verlags GmbH, Berlin 2008,

    ISBN 978–3–938947–76–0, 96 Seiten, 200 Abbildungen, Einband: Broschur, 58,00 €

    Bruxismus

    D. Brocard, J.-F. Laluque, C. Knellesen und einem Geleitwort von D. Rozencweig, Quintessenz Verlags GmbH, Berlin 2008, ISBN 978–3–938947–76–0, 96 Seiten, 200 Abbildungen, Einband: Broschur, 58,00 €Seit einigen Jahren...

    PDF lesen
  • W. Castrian, Karl F. Haug Verlag, Stuttgart 2003, ISBN 3–8304–7184-X, 251 Seiten, 160 Abb., 49,95 &W. Castrian, Karl F. Haug Verlag, Stuttgart 2006, ISBN 10: 3–8304–7185–8, 112 Seiten, 138 Abb., 29,95 &

    Lehrbuch der Psycho-Physiognomik. Antlitzdiagnostik für die Praxis. 3. AuflagePraxis der Psycho-Physiognomik. Das Arbeitsbuch zur Antlitzdiagnostik mit Fallbeispielen

    W. Castrian, Karl F. Haug Verlag, Stuttgart 2003, ISBN 3–8304–7184-X, 251 Seiten, 160 Abb., 49,95 &W. Castrian, Karl F. Haug Verlag, Stuttgart 2006, ISBN 10: 3–8304–7185–8, 112 Seiten, 138 Abb., 29,95 &Im August 1853...

    PDF lesen
  • C. Hämmerle et al., Quintessenz Verlags GmbH, Berlin 2008, ISBN 978–3–938947–69–2, 136 Seiten, 218 Abbildungen, 58,00 €

    Dentale Keramiken – Aktuelle Schwerpunkte für die Klinik

    C. Hämmerle et al., Quintessenz Verlags GmbH, Berlin 2008, ISBN 978–3–938947–69–2, 136 Seiten, 218 Abbildungen, 58,00 €Das Buch „Dentale Keramiken“ von Christoph Hämmerle erhebt für sich den Anspruch ein handliches...

    PDF lesen
  • A. Schmierer, G. Schütz, Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg 2008, ISBN 978–3–89670–587–7, 157 Seiten, 14,95 €

    „Entspannt zum Zahnarzt – So überwinden Sie Ihre Angst“

    A. Schmierer, G. Schütz, Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg 2008, ISBN 978–3–89670–587–7, 157 Seiten, 14,95 €Das Thema Zahnbehandlungsangst ist trotz aller Fortschritte in der modernen Zahnmedizin immer noch...

    PDF lesen
  • R. Frankenberger, Spitta Verlag , Balingen 2008, ISBN: 978–3–938509–69–2, 252 Seiten, 263 Abb., 39,80 €

    Adhäsiv-Fibel Adhäsive Zahnmedizin – Wege zum klinischen Erfolg

    R. Frankenberger, Spitta Verlag , Balingen 2008, ISBN: 978–3–938509–69–2, 252 Seiten, 263 Abb., 39,80 €Schon wieder ein neues Buch zur adhäsiven Zahnheilkunde? Diese Frage stellt sich berechtigt, wenn man die...

    PDF lesen
  • I. und M. Friedbichler, Georg Thieme Verlag, Stuttgart 2008, ISBN 978–3–13–124943–2, 3. Aufl., 303 Seiten, 42 Abbildungen, 49,95 €

    Fachwortschatz Zahnmedizin Englisch – Deutsch

    I. und M. Friedbichler, Georg Thieme Verlag, Stuttgart 2008, ISBN 978–3–13–124943–2, 3. Aufl., 303 Seiten, 42 Abbildungen, 49,95 €Die Autoren bezeichnen ihr Werk in ihrem Vorwort als ihr „lexikografisches Kind“ –...

    PDF lesen
  • N. Schwenzer, M. Ehrenfeld, Thieme Verlag, Stuttgart 2008, ISBN 978–3–13–593404–4, 395 Seiten, 546 Abbildungen, 72 Tabellen, 94,95 €

    Zahn-Mund-Kiefer-Heilkunde: Chirurgische Grundlagen

    N. Schwenzer, M. Ehrenfeld, Thieme Verlag, Stuttgart 2008, ISBN 978–3–13–593404–4, 395 Seiten, 546 Abbildungen, 72 Tabellen, 94,95 €Das Buch ist Bestandteil einer Lehrbuchreihe zur Ausbildung von Studenten der Human-...

    PDF lesen
  • H. Binsch, M. Frehse, G. Kirscher, M. Rottkemper, Deutscher Zahnärzte-Verlag, Köln 2008, ISBN 978–3–7691–3357–8, 256 Abb.,

    52 Tab., 19 farbige Abb., Checklisten, Arbeitsblätter, Musterarbeitsvertrag etc. auf CD-ROM, 34,95 €

    Assistenzzeit und Niederlassung für Zahnärzte Ihr Navigator für Berufs- und Finanzplanung

    H. Binsch, M. Frehse, G. Kirscher, M. Rottkemper, Deutscher Zahnärzte-Verlag, Köln 2008, ISBN 978–3–7691–3357–8, 256 Abb., 52 Tab., 19 farbige Abb., Checklisten, Arbeitsblätter, Musterarbeitsvertrag etc. auf CD-ROM,...

    PDF lesen

Originalarbeit

  • Sofortbelastung und Sofortversorgung von Implantaten: Indikationen und Überlebensraten

    Es war das Ziel der Studie, anhand einer Literaturanalyse zu bewerten, wie die Überlebensrate von sofortbelasteten Implantaten im Vergleich zu Implantaten, die nach unbelasteter Einheilphase belastet wurden,...

    ,

    PDF lesen
  • Retrospektive radiographische Untersuchung zur Langzeitstabilität des Sinusaugmentats nach Augmentation mit xenogenem Knochenersatzmaterial (Geistlich Bio-Oss)

    Das Bio-Oss-Augmentat erwies sich über den Beobachtungszeitraum von zehn Jahren als sehr stabil. Die Höhe über dem Implantatapex sank durchschnittlich nur um 0,1 mm/Jahr. Die Überlebensrate der 364 beobachteten, im...

    ,

    PDF lesen

Biometrie-Splitter

  • Konfidenzintervall und Signifikanztest – zwei Darstellungen einer Aussage

    F. Krummenauer1, B. Al-Nawas2, C. Baulig1Für den Signifikanzvergleich zweier Auftrittshäufigkeiten z. B. von Implantatverlusten nach höhergradiger versus geringerer Bestrahlung kann das Konfidenzintervall der...

    , ,

    PDF lesen

Übersicht

  • Stellenwert der Knochenkondensierung in der Implantologie – Literaturübersicht

    A. Büchter1, U. Meyer2, U. Joos1Die Möglichkeit, das knöcherne Implantatlager mit Hilfe knochenkondensierender Techniken aufzubereiten, ist relativ neu. Klinisch können verschiedene Indikations- und...

    , ,

    PDF lesen

Neue Materialien und Methoden

  • Das Münchner Implantatmodell

    O. Schubert 1, E. Nold1, F.M. Jakob1, W. Gernet1, D. Edelhoff1Implantatgestützte prothetische Versorgungen gehören mittlerweile zum Standard des modernen zahnärztlichen Therapiespektrums. Dieser Tatsache soll bereits...

    , , , ,

    PDF lesen

Aus der Praxis für die Praxis

  • Die Abrechnung von implantologischen Leistungen bei Implantatverlusten in der Einheilphase

    S. SchmidingerDie Publikationen über die Erfolgsrate in der Implantologie sprechen eine eindeutige Sprache: Abhängig vom verwendeten Maßstab werden Erfolgsraten von 90 % – 98 % im Fünf-Jahreszeitraum angegeben. Die...

    PDF lesen

Wichtigste Internationale Neuigkeiten

  • Thema: Das in der Einheilphase frühzeitig exponierte Implantat

    Die subgingivale Einheilung von Implantaten wird für Standardindikationen bezüglich der knöchernen und weichgeweblichen Einheilung heutzutage gleichgesetzt. Tierexperimentelle und klinische Studien haben dazu...

    PDF lesen

Die beiden Ausgaben der Kongresszeitung SPECTATOR CONGRESS zur DGI-Jahrestagung 2019 bietet einen umfassenden Ausblick auf das Implantologie-Event in Hamburg.

1. Ausgabe (September 2019)
2. Ausgabe (November 2019)

Aktuelle Ausgabe 04/2019

Im Fokus

  • S3-Leitlinie: Odontogene Infektion
  • Patienten mit Bruxismus
  • Hopeless Teeth

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen