Merten HA

  • Wissenschaftliche Abstracts

    Glaskeramik als Knochenersatzmaterial im Vergleich zur biologisch abbaufähigen Kunststofftamponade aus α-Hydroxysäure

    ZZI 02/1998, 107-11Glaskeramik als Knochenersatzmaterial im Vergleich zur biologisch abbaufähigen Kunststofftamponade aus α-HydroxysäureWiltfang J, Merten HAZusammenfassung:Der Vergleich der osteokonduktiven Eigenschaften der bioaktiven Glaskeramik Biogran TM sowie des biologisch abbaufähigen...

    Ausgabe 2/1998

    lesen
  • Wissenschaftliche Abstracts

    Histomorphometrische Untersuchung des Einheilverhaltens verschiedener extraoraler Implantatsysteme

    ZZI 01/1998, 40-5Histomorphometrische Untersuchung des Einheilverhaltens verschiedener extraoraler ImplantatsystemeWiltfang J, Merten HA, Hönig JHZusammenfassung:Im Rahmen einer tierexperimentellen Untersuchung über das Einheilverhalten von zylinderförmigen Implantaten, schraubenförmigen Implantaten...

    Ausgabe 1/1998

    lesen
  • Wissenschaftliche Abstracts

    Vergleichende Untersuchung zur gesteuerten Knochenregeneration mit absorbierbaren und permanenten Folien*

    ZZI 03/1997, 159-64Vergleichende Untersuchung zur gesteuerten Knochenregeneration mit absorbierbaren und permanenten Folien*Wiltfang J, Merten HA, Schäfers F, Heichmuth H, Peters JHZusammenfassung:Im Vergleich zu einer ersten tierexperimentellen Untersuchung zur gesteuerten Knochenregeneration, unter...

    Ausgabe 3/1997

    lesen
  • Wissenschaftliche Abstracts

    Resorbierbare Kunststoff-Tamponaden zur Knochendefektfüllung im spongiösen Lager*<br> Histomorphologische Untersuchungen am Göttinger Minipig

    ZZI 03/1997, 165-74Resorbierbare Kunststoff-Tamponaden zur Knochendefektfüllung im spongiösen Lager* Histomorphologische Untersuchungen am Göttinger Minipig Merten HA, Wütfang J, Becker HJ, Honig JF, Wiese KGZusammenfassung:Die histomorphologischen Ergebnisse zeigen, daß die in die...

    Ausgabe 3/1997

    lesen
  • Wissenschaftliche Abstracts

    Klinische, röntgenologische und sinuskopische Nachkontrolle nach Sinusbodenelevation

    ZZI 02/1996, 80-4Klinische, röntgenologische und sinuskopische Nachkontrolle nach SinusbodenelevationWiltfang J, Merten HA, Becker HJZusammenfassung:Insgesamt konnten 12 Sinusbodenelevationen klinisch, röntgenologisch und sinuskopisch 6 Monate postoperativ nachuntersucht werden. Trotz subjektiver...

    Ausgabe 2/1996

    lesen
  • Wissenschaftliche Abstracts

    Sinuselevation durch Osteoneogenese mittels eines osteoinduktiven Proteinkomplexes

    ZZI 01/1996, 9-13Sinuselevation durch Osteoneogenese mittels eines osteoinduktiven ProteinkomplexesArzt T, Maschtowski J, Merten HA, Wimmer F, Schmidt KHZusammenfassung:In Fällen extremer Alveolarkammatrophie stellt die Sinuselevation oft das einzige therapeutische Mittel dar. Die...

    Ausgabe 1/1996

    lesen
  • Wissenschaftliche Abstracts

    Tierexperimentelle Untersuchung zur ektopen Knochenbildung unter Verwen dung eines Wachstumsfaktors (bFGF)

    ZZI 01/1996, 54-9Tierexperimentelle Untersuchung zur ektopen Knochenbildung unter Verwen dung eines Wachstumsfaktors (bFGF)Wiltfang J, Merten HAZusammenfassung:In der vorliegenden Untersuchung wurde mit Hilfe des basischen Fibroblasten-Wdchstumsfaktors (bFGF), in Verbindung mit einer nichtresorbierbaren...

    Ausgabe 1/1996

    lesen
  • Wissenschaftliche Abstracts

    Histomorphologische Charakteristika bei der Reaugmentation mit granulärer HA-Keramik<br> Tierexperimentelle Ergebnisse der Unterkieferreaugmentation beim Göttinger Miniaturschwein

    ZZI 02/1994, 99-105Histomorphologische Charakteristika bei der Reaugmentation mit granulärer HA-Keramik Tierexperimentelle Ergebnisse der Unterkieferreaugmentation beim Göttinger Miniaturschwein Merten HA, Honig JF, Wiese KGZusammenfassung:In einer orientierenden Pilotuntersuchung wurden bei 2 adulten...

    Ausgabe 2/1994

    lesen
  • Wissenschaftliche Abstracts

    Das Göttinger Miniaturschwein (GMS) als Versuchstier in der human-medizinischen osteologischen Grundlagenforschung

    ZZI 04/1993, 244-54Das Göttinger Miniaturschwein (GMS) als Versuchstier in der human-medizinischen osteologischen GrundlagenforschungHonig JF, Merten HAZusammenfassung:In einer tierexperimentellen Untersuchung an 8 ausgewachsenen Göttinger Miniaturschweinen (GMS) werden die physiologischen...

    Ausgabe 4/1993

    lesen
  • Wissenschaftliche Abstracts

    Sind Konturaufbauten der Stirnbeinregion mit granulärer Hydroxylapatitkeramik kontraindiziert?*<br> Tierexperimentelle Langzeitergebnisse beim Göttinger Miniaturschwein

    ZZI 03/1993, 165-74Sind Konturaufbauten der Stirnbeinregion mit granulärer Hydroxylapatitkeramik kontraindiziert?* Tierexperimentelle Langzeitergebnisse beim Göttinger MiniaturschweinMerten HA, Honig JF, Wiltfang J, Korth OZusammenfassung:Die vorliegenden tierexperimentellen Langzeitergebnisse legen...

    Ausgabe 3/1993

    lesen
  • Wissenschaftliche Abstracts

    Biomorphologische Adaptationsmechanismen zwischen HA-Augmentaten bzw. -Implantaten und deren Lager<br> Aufgezeigt an zwei unterschiedlichen HA-Kompositimplantaten im tierexperimentellen Langzeitversuch

    ZZI 02/1993, 95-110Biomorphologische Adaptationsmechanismen zwischen HA-Augmentaten bzw. -Implantaten und deren Lager Aufgezeigt an zwei unterschiedlichen HA-Kompositimplantaten im tierexperimentellen LangzeitversuchMerten HA, Honig JFZusammenfassung:Die histomorphologischen Befunde der...

    Ausgabe 2/1993

    lesen
  • Wissenschaftliche Abstracts

    Die Dominanz des periimplantären Lagers bei der HA-Granulat-Inkorporation*<br> Tierexperimenteli-histologische Untersuchungen

    ZZI 01/1993, 34-41Die Dominanz des periimplantären Lagers bei der HA-Granulat-Inkorporation* Tierexperimenteli-histologische UntersuchungenMerten HA, Honig JF, Wiltfang J, Hailing FZusammenfassung:Die vorliegenden tierexperimentell-histomorpho-logischen Ergebnisse zeigen, daß die biofunk-tionellen...

    Ausgabe 1/1993

    lesen
  • Wissenschaftliche Abstracts

    Die Hydroxylapatit-Periostschlauch-Osteoplastik*<br> Heterotope Knochenneubildung im bradytrophen Fettgewebe

    ZZI 04/1992, 258-68Die Hydroxylapatit-Periostschlauch-Osteoplastik* Heterotope Knochenneubildung im bradytrophen FettgewebeMerten HA, Korth O, Luhr HGZusammenfassung:Die vorliegenden tierexperimentell-histomorphologischen Ergebnisse zeigen, daß mit der sog. Hydroxylapatit-Periostschlauch-Osteoplastik...

    Ausgabe 4/1992

    lesen
  • Wissenschaftliche Abstracts

    Unterschiedliche Einheilungsmuster granulärer Hydroxylapatitkeramik-Augmentate in Abhängigkeit von der Integrität der periimplantären Periosthülle*<br> Histomorphologische Untersuchungen beim Göttinger Miniaturschwein

    ZZI 03/1992, 155-68Unterschiedliche Einheilungsmuster granulärer Hydroxylapatitkeramik-Augmentate in Abhängigkeit von der Integrität der periimplantären Periosthülle* Histomorphologische Untersuchungen beim Göttinger Miniaturschwein Merten HA, Wiese KG, Luhr HGZusammenfassung:Bei 8 ausgewachsenen...

    Ausgabe 3/1992

    lesen

DGI Nachrichten aktuell

In Memoriam an Karl-Ludwig Ackermann. Ein Nachruf von Prof. Dr. Günter Dhom und Gedenken an einen ganz „Großen“ der Zahnmedizin. 

zum Nachruf an Dr. Ackermann

Aktuelle Ausgabe 3/2020

Im Fokus

  • Kippkonus-Abutment
  • Statine und Bisphosphonate
  • Teleskopierende Hypridbrücke

FORTBILDUNGSANGEBOTE DGI

Die DGI bietet ein umfassendes und überregionales Fortbildungsangebot an. 

WERDEN SIE AUTOR

Sie haben ein spannendes Thema aus dem Bereich der Implantologie und würden gerne einen Artikel dazu in der ZZI veröffentlichen? Dann nutzen Sie unseren Editorial Manager und reichen Sie ihr Manuskript direkt bei uns ein.

Manuskript einreichen

PROBEHEFT

Testen Sie unverbindlich die Printausgabe der ZZI und bestellen Sie noch heute ein kostenloses Probeheft.

Zur Bestellung